Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Reise - Länder in GT » Ecuador - Index

Ecuador wie es keiner kennt

Hubert von Brunn beschreibt 17 Tage, die Sie nicht vergessen werden
21.04.2011

Vom Hochland der Kordilleren über den Regenwald des Amazonas bis zum Archipel der Riesenschildkröten - Reisetermin: 19. Juli bis 4. August 2011. Mainka-Reisen Würzburg bietet diese Reise exklusiv - Buchungslink unter dem Report von Hubert von Brunn.

Üppige tropische Fauna und Flora im Regenwald des Amazonasbeckens, majestätische schneebe-deckte Vulkankegel, heilige Stätten der Inka, lebhaftes Treiben auf farbenpräch-tigen Indio-Märkten, male-rische Städte, deren Prachtbauten das koloniale Erbe bewahren – all dies ist Ecuador. Nirgendwo sonst liegen extrem unterschiedliche Klima- und Vegetationszonen wie Meeresküste, Hochgebirge und tropischer Regenwald so dicht beieinander wie in Ecuador. Der kleinste Andenstaat im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru am Pazifik gelegen, ist der größte, was die Vielfalt und den Reichtum an Naturschönheiten anlangt.

Lassen Sie sich gefangen nehmen von der atemberaubenden Kulisse der West- und Ostkordilleren, die das Land von Nord nach Süd durchziehen. Mehr als 30 Vulkane, darunter der Chimborazo, mit 6.310 m der höchste Berg des Landes, haben die beiden Hochgebirgsketten gebildet. Nicht von ungefähr wird das fruchtbare Längstal zwischen den Bergketten, in dem die wichtigsten Städte des Hochlandes liegen, auch „Straße der Vulkane“ genannt. Erspüren Sie das koloniale Flair in der Hautstadt Quito, in Otavalo oder Cuenca.

Tauchen Sie ein in die exotische Welt Amazoniens und lassen sich unter fachkundiger Führung die Geheimnisse des tropischen Regenwaldes nahebringen. Die Tage und Nächte im Dschungel mit der Polyphonie unzähliger Vögel, Affen und anderer Waldbewohner werden Ihnen unvergesslich bleiben. Sie erleben den Regenwald hautnah und müssen in unserer komfortablen Lodge doch auf keine Annehmlichkeit verzichten.

Schließlich ist da noch eine Besonderheit, die kein anderes Land dieser Welt zu bieten hat: das Galápagos-Archipel.Rund 1.000 km vor der Westküste Ecuadors liegt diese verzauberte Inselwelt im Pazifik – eine urzeitliche „Arche Noah“, ein von den Einflüssen der Zivilisation unberührter „Garten Eden“. Folgen Sie den Spuren des englischen Naturforschers Charles Darwin und lassen sich verzaubern von einer schier unglaublichen Artenvielfalt und von ausgefallenen Lebensformen, wie sie zum Teil nur auf den Galápagos-Inseln anzutreffen sind: Urzeitliche Echsen, Galápagos-Pinguine, flugunfähige Kormorane, Blaufußtölpel, Fregattvögel, Pelikane, Pelzrobben, Delfine – und natürlich Darwin-Finken und die Riesenschildkröte, die dem Archipel seinen Namen gab. Die Motivpalette für Fotografen und Filmer ist schier unerschöpflich.

Und auch hier, am Ende der Zivilisation, ist für Ihre Bequemlichkeit gesorgt. Unsere Exkursion rund um die Inseln unternehmen wir auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff mit allem Komfort, auf dem Sie bestens untergebracht sind.

Reiseverlauf

1. Tag – Dienstag, 19. Juli: Anreise nach Ecuador

Linienflug mit IBERIA über Madrid nach Quito (Abflug ca. 7:45 Uhr/Ankunft ca. 17:20 Uhr – alternative Anschlussflüge von anderen deutschen Flughäfen nach Madrid auf Anfrage).  Transfer zum Hotel MARRIOTT*****.

2. Tag – Mittwoch, 20. Juli: Hauptstadt am Äquator

Reizvoll und von eigenartiger Schönheit, nur 22 km vom Äquator entfernt, liegt umgeben von schneebedeckten Vulkanen in 2800 m Höhe die Hauptstadt Quito –  wegen seiner vielen Kirchen und Klöster auch das „Kloster von Amerika“ genannt.

Bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die historische Altstadt(UNESCO-Weltkulturerbe)lernen wir ihren Reichtum an spanischer, flämischer, maurischer, und präkolumbischer Architektur kennen. Vom Altstadthügel Panecillo mit seiner Engelstatue „Virgen de Quito“ genießen wir eine grandiose Aussicht über die gesamte Stadt und auf das Bergpanorama.

3. Tag – Donnerstag, 21. Juli: Shopping auf dem Indio-Markt

Fahrt nach Otavalo durch eine regenarme Busch- und Kakteenlandschaft ins breite, oasenähnliche Tal von Guayllabamba mit dem schneebedeckten Gipfel des Vulkans Cayambe in der Ferne. Hier besuchen wir den Plaza de los Ponchos und tauchen ein in das kunterbunte Treiben des wohl berühmtesten Indio-Marktes in ganz Lateinamerika. In farbenprächtigen Trachten gekleidete Otavalo-Indios bieten hier ihr typisches Kunsthandwerk feil. Mittagessen in einer typischen Hacienda.

Unweit von Otavalo liegt Cotacachi, ein kleines Städtchen, das für seine hochwertigen Lederwaren bekannt ist.

 

4. Tag – Freitag, 22. Juli: Vom Hochland in den Dschungel

Der heutige Tag bringt uns in den tropischen Regenwald im Herzen des Amazonasbeckens. Transfer zum Flughafen Quito und ca. 30-minütiger Flug mit TAME in die Hafenstadt Coca. Mit motorisierten Kanus fahren wir ca. 2,5 Stunden auf dem Napo-Fluss zur SACHA LODGE. Bauweise und Material der Unterkünfte sind der Dschungellandschaft angepasst und bieten doch jeglichen Komfort für den Reisenden. Unvergleichlich die Polyphonie unzähliger Vögel, Affen und Insekten, die in dieser üppigen tropischen Vegetation zu Hause sind. Abendessen in der Lodge.

5. + 6. Tag – Samstag + Sonntag, 23. und 24. Juli: Abenteuer Regenwald

Unsere Dschungel-Trips werden von zwei erfahrenen Führern begleitet: Einem Indio, der alles über die Heilpflanzen des Regenwalds weiß, und ein zweisprachiger Naturführer mit Expertenwissen über Biologie und Ökologie. Es heißt früh aufstehen, denn in den Morgenstunden kurz nach Sonnenaufgang sind die Tiere im Regenwald besonders aktiv. Am Nachmitttag ist Gelegenheit für eine erholsame Siesta in der Lodge – alternativ für Aktive eine Kletterpartie über den 275 Meter langen, künstlich angelegten Laufsteg unter dem Blätterdach der Urwaldriesen. In rd. 30 m Höhe präsentiert sich eine Vielfalt farbenprächtiger Vögeln und vieler anderer Urwaldbewohner, die vom Boden aus kaum zu sehen sind. Ein unvergleichliches Naturerlebnis bietet auch eine Fahrt im Einbaumkanu über den Seenach Einbruch der Dämmerung.Entdecken Sie nachtaktive Tiere unter dem Sternenhimmel des Südens.

7. Tag – Montag, 25. Juli: Schönheit der Kordilleren

Nach dem Frühstück zurück nach Coca und von dort aus Flug mit TAME nach Quito. Mit dem Bus geht es Richtung Süden in das Hochland des Cotopaxi Nationalparks.Bei einem Spaziergang nahe eines flachen Sees mit dem majestätischen Cotopaxiim Hintergrund lernen wir die typische Vegetation des sog. „Páramos“ kennen. Weiterfahrt durch das Hochland mit einigen der schönsten und höchsten Berge und Vulkane Ecuadors nach Baños. Im  milden Klima der Stadt laden zahlreiche kleine Straßencafes und Restaurants zum Verweilen ein. Die doppeltürmige Wallfahrtskirche der wundersamen „Jungfrau des heiligen Wassers“ am Parque Basílica ist ein beliebtes Pilgerziel. Abendessen und Übernachtung in der Hacienda MANTELES****.

8. Tag – Dienstag, 26. Juli: Straße der Vulkane

Wir fahren in den Chimborazo Nationalpark, benannt nach dem höchsten Berg Ecuadors, dem Chimborazo (6267 m), und kommen nach Riobamba. Die Hauptstadt der Anden-Provinz Chimborazo bietet atemberaubende Ausblicke auf die schneebedeckten Bergriesen Chimborazo, Tungurahuaund El Altar entlang der „Straße der Vulkane“ in dem wohl beeindruckendsten Felsmassiv der Westkordilleren. Abendessen und Übernachtung im Hotel Abraspungo***.

9. Tag – Mittwoch, 27. Juli: Atemberaubende Zugfahrt

Die Fahrt mit dem Zug zur legendären „Nariz del Diablo“ (Teufelsnase), einem über 100 m hohen markanten Felsvorsprung über der Schlucht des Rio Chanchán, ist ein weiterer Höhepunkte unserer Ecuadorreise (witterungsabhängig). Während der Fahrt auf einer der spektakulärsten Eisenbahnstrecken der Welt hinab ins Steilwandtal nach Sibambe genießen wir die faszinierende Umgebung und staunen über die technische Meisterleistung der Ingenieure vor mehr als 100 Jahren.

Mit dem Bus gelangen wir zu den Ruinen von Ingapirca, dem bedeutendsten Monument präkolumbischer Kulturen in Ecuador und wichtige Kultstätte der Inkas im 15, Jh. Nach einem ausgiebigen Rundgang durch die einstigen Zeremonien- und Wohnanlagen führt uns der Weg schließlich nach Cuenca, der drittgrößten Stadt Ecuadors. Übernachtungen im Hotel CARVALLO **** (2 Nächte).

10. Tag – Donnerstag, 28. Juli: Stadt der Panamahüte

Für Einheimische und Reisende gleichermaßen gilt Cuenca als die schönste Stadt des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe). Das in 2530 m Höhe gelegene Zentrum des Kunsthandwerks ist berühmt für Keramik, Panamahüte sowie Gold- und Silberwaren. Auf der Stadtrundfahrt kommen wir u.a. zu den am Rio Tomebamba gelegenen prächtigen Kolonialbauten, und den Todos-Santos-Ruinen, zum Blumenmarkt und zum Hauptplatz mit der alten und der neuen Kathedrale. Nach der Besichtigung einer Panamahutfabrik steht der Nachmittag zur Entdeckung weiterer Schönheiten dieser Stadt zur freien Verfügung.

11. Tag – Freitag, 29. Juli: Vom Hochland zur Küste

Wir durchqueren den El-Cajas Nationalpark, der berühmt ist für seine schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen. Weiter geht es über einen 4.200 m hohen Pass zur Küstentiefebene bis nach Guayaquil, dem wirtschaftlichen und finanziellen Zentrums des Landes mit seinem bedeutenden Hafen. Übernachtung im Hotel Hilton *****.

Archipel der Vorzeit

GALÁPAGOS-INSELN

12. Tag – Samstag, 30. Juli: Auf Charles Darwins Spuren

Flug mit TAME zu den 1000 km vor der Küste im Pazifik liegenden Galápagos-Inseln nach Baltra. Transfer zum Kai und Einschiffung auf das Kreuzfahrtschiff GALÁPAGOS EXPLORER II – unser schwimmendes Luxushotel für die nächsten 5 Tage (Vollpension). Auf den Spuren von Charles Darwin werden wir ausgewählte Orte dieses faszinierenden Archipels erkunden, das mit seiner urwüchsigen Landschaft und einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt zu Recht als eines der letzten Paradise unserer Erde bezeichnet wird.

Zur Einstimmung besuchen wir den Drachenhügel (benannt nach einer Landleguan-Kolonie) auf der Insel Santa Cruz und spazieren zu einer Salzwasserlagune, wo wir Flamingos, Stelzenläufer, Spießenten und viele andere Vogelarten beobachten können.

13. Tag – Sonntag, 31. Juli: Intaktes Ökosystem

Erstes Ziel des Tages ist die Insel Bartolomé, geprägt von einer bizarren Felslandschaft, die von einem 114 m hohen Vulkankrater überragt wird. Auf der Wanderung zum Kraterrand sehen wir Meeresleguane, Lava-Echsen und verschiedene Kakteenarten, die ersten Pflanzenspuren auf dem relativ jungen Lavaboden. Wir genießen die grandiose Aussicht über die nahe gelegenen Inseln und den Pinnacle Rock, eines der meistfotografierten Motive des Archipels und beobachten seltene Galápagos-Pinguine, die einzige Pinguinart, die in Äquatornähe vorkommt.

Wir gelangen zur Insel Santiago und landen mit einem Beiboot am schwarzen Strand von Puerto Egas,einstein Seeräuberversteck, heute Salzhafen. Auf unserem Rundgang sehen wir Landleguane, die Algen verspeisen, und Austernfänger beim Fressen von roten Klippenkrabben. Am Ende stoßen wir auf eine verborgene Grotte mit Pelzrobben, und wer will, kann beim Schnorcheln Tintenfischen, Seepferdchen, Seesternen und anderen Meeresbewohnern ganz nahe kommen.

14. Tag – Montag, 1. August: Urzeitliche Echsen

Bei Punta Espinosa auf der Insel Fernandina begegnen wir Hunderten von Meeresleguanen, die sich auf dem schmalen Landstreifen tummeln. Der berühmte flugunfähige Kormoran kann hier genauso beobachtet werden wie Pinguine, Pelikane und Seelöwen. Zahlreiche Mangroven ragen ins Meer und zeugen von einem intakten Ökosystem. Mit einem Beiboot fahren wir nach Punta Vicente Roca im Nordosten der Insel Isabela. Unterwegs können wir nistende Blaufußtölpel und Pelikane, Meeresschildkröten, Seelöwenkolonien und Landleguane beobachten. Eine stille Bucht lockt zum Schwimmen und Schnorcheln.

15. Tag – Dienstag, 2. August: Paradies für Fotografen

Die kleine Insel  Seymour-Norté ist bewachsen mit „Palo Santo“-Bäumen und einem „Opuntia“-Kakteenwald. Drachenköpfige Landleguane, lustige Blaufußtölpel, „aufgeblasene“ Prachtfregattvögeln und all die anderen exotischen Tiere zeigen auch hier, wie überall auf dem Archipel, keine Scheu und bieten den Fotografen eine Fülle erstklassiger Motive.

Das Hochland der Insel Santa Cruz ist bekannt für seine erloschenen Vulkane und eine besonders markante Vegetation. Neben Farnen und meterhohen „Miconia“-Büschen sehen wir auch „Salesie“-Wälder und beobachten farbenprächtige Vögel wie Rallen, Kuhreiher, Darwinfinken und Schnäpper. Im Lavagestein haben sich Tunnel gebildet, die man  teilweise begehen kann.

Eine  der größten Populationen von Riesenschildkröten (Glapágos) besuchen wir im  Schildkrötenreservat auf der Insel Santa.

16. Tag – Mittwoch, 3. August: Abschied

Nach einer letzten Besichtigung Transfer zum Flughafen in Puerto Baquerizo Moreno auf der Insel San Cristóbal. Flug am Nachmittag mit TAME nach Guayaquil. Weiterflug am Abend mit IBERIA (Abflug ca. 21: Uhr).

17. Tag – Donnerstag, 4. August: Heimreise

Flug über Madrid nach Frankfurt (Ankunft ca. 18:30 Uhr – Flüge von Madrid zu anderen deutschen Flughäfen auf Anfrage).

Leistungen

- Linienflüge mit IBERIA von Frankfurt über Madrid nach Quito und zurück in Economy Class

- Inlandsflüge mit TAME-Airline: Quito–Coca und zurück und Guayaquil–Galápagos und zurück in Economy Class

- Alle Flughafen- und Verkehrssteuern, Kerosinzuschläge, Sicherheitsgebühren (= 96 €)

- 8 x Übernachtung in ausgewählten Hotels der 4- und 5-Sterne Kategorie (in Riobamba 3-Sterne)

- Frühstück

- Alle im Programm aufgelisteten Essen

- 3 x Übernachtung in der SACHA LODGE

- Vollpension in der Lodge

- Alle Fahrten in einem ecuadorianischen, klimatisierten Reisebus

- Zugfahrt nach Sibambe

- Fünftägige Kreuzfahrt mit der GALÁPAGOS EXPLORER II zu den Galápagos-Inseln

- Vollpension während der Kreuzfahrt beginnend mit dem Mittagessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am 5. Tag

- Deluxe-Balcony Kabinen (Einzelkabinen in Klassik Kategorie)

- Sämtliche Eintritte

- Treibstoffzuschlag Galápagos

- Sachkundige örtliche Reiseführer

- Fachkundige Reiseleitung ab Deutschland

- Informationsmaterial mit Reiseführer „Ecuador & Galápagos“ (M. Müller-Verlag)

Reisepreis: 6.190 €

Einzelzimmer- und Einzelkabinen-Zuschlag 1.300 €

Aufpreis int. Flüge in Business-Class: 2.135 €

Wichtige Hinweise:

Es gelten die Reisebedingungen für Kreuzfahrten (§5.C). Ihr Reisepass muss noch 6 Monate über das Reisedatum gültig sein. Impfungen sind für Ecuador nicht vorgeschrieben. Es empfiehlt sich allerdings für den Besuch des Amazonasgebiets eine Gelbfieberimpfung.  Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren Hausarzt. Wir reisen zur besten Jahreszeit. Im Hochland liegen die Temperaturen bei ca. 20° C, auf Galápagos bei ca. 25°C. Im Regenwald kann es zu kurzen heftigen Regengüssen kommen.


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Ecuador, Insel, Quito, Regenwald, Hochland, Stadt, Vulkane, Inseln, Mainka, Madrid, Chimborazo, Archipel, August, Hotel, Transfer, Lodge, Otavalo, Ecuadors, Indio, Fahrt, Reisen, Vögel, Spuren, Darwin, Charles, Dschungel, Vollpension, Flughafen, Abendessen, Cuenca, Tiere, Landleguane, Donnerstag, Frühstück, Straße, Class, Dienstag, IBERIA, Hauptstadt, Fotografen, Santa, Pinguine, Echsen, Vegetation, Pelikane, Höhe, Mittwoch, Blaufußtölpel, Pazifik, Landes, Guayaquil, PAGOS, Anfrage, Flüge, Amazonasbeckens, Schönheit, Besichtigung, Ankunft, Frankfurt, Panamahüte, Nachmittag, Kreuzfahrtschiff, Städte, Klima, Sterne, Komfort, Economy, Cotopaxi, Rundgang, Treiben, Abflug, Weltkulturerbe, Punta, Freitag, Schnorcheln, Riesenschildkröten, SACHA, LODGE, Kordilleren, Samstag, Sonntag, Hacienda, Mittagessen, Montag, Pelzrobben, UNESCO, Aussicht, Reise, Puerto, Beiboot, Motive, Spaziergang, Flughäfen, Zugfahrt, Reiseführer, Zivilisation, Vielfalt, Riobamba, Nächte, Reichtum