Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Messe und Event

Travemünde: Zwischen Gennaker-Glitsch und Kenterungen

Von Anne Stadtfeld
21.07.2015

Travemünder Woche - Wettfahrten fordern Segler

Saxe und Albig bereiten sich auf Volksbank Rotspon Cup vor

Die Böen rüttelten heftig an den Zelten der Aussteller zur Travemünder Woche, der Wind peitschte über die Lübecker Bucht: In Richtung Halbzeit der Segel- und Festivalwoche war an Land windfeste Kleidung gefragt und auf dem Wasser gute Seemannschaft. Nach dem Abzug der heftigen Schauer am Morgen schien Besuchern und Seglern zwar die Sonne an diesem Dienstag, Wind bis 30 Knoten sorgte aber für einen anstrengenden Regatta-Tag, den Brian Schweder, der Gesamt-Wettfahrtleiter, am Abend aber so zusammenfasste: „Alles gut gelaufen!“

Dieses Urteil aus der Gesamtübersicht dürften einige RS-Feva-Segler allerdings mit Abstrichen versehen. Mussten die jungen Akteure aus 19 Nationen bei ihrer Weltmeisterschaft doch heftig mit den Bedingungen kämpfen. Rauschende Gennaker-Fahrten wechselten sich mit diversen Kenterungen ab. Den Top-Mannschaften aus Großbritannien konnte der Wind aber nichts anhaben. Sie zogen souverän ihre Bahnen über den Parcours und führen in einem Quartett das Gesamt-Klassement an. Iain Bird/Jake Hardmann stehen mit fünf Siegen in den sechs Wettfahrten vor Fin und Dan Armstrong sowie Jack Lewis/Tristan Payne an der Spitze. „Der Wind war herausfordernd für die Crews. Ich hatte da ein wenig Sorge. Aber Andy Schorr als Wettfahrtleiter hat die Bahn gut unter dem Brodtener Ufer ausgelegt. Damit gab es ein bisschen Windabdeckung“, berichtete Brian Schweder.

Nach den ersten beiden WM-Tagen haben die RS Feva ihre Qualifikationsrennen abgeschlossen. Ab Mittwoch wird in den Gold-, Silber- und Bronze-Flotten weiter gesegelt. Den WM-Titel machen damit die 54 Crews der Goldflotte untereinander aus. Die besten deutschen Mannschaften mussten sich mit dem Erreichen der Silberflotte begnügen. Die Flensburger Finn Lasse Andresen/Jannes Marquardsen liegen als 69. im nationalen Vergleich vorn, da sie im starken Wind einen fünften Platz einfuhren. Dagegen war es für die erfahrenen Feva-Schwestern Svenja und Anne Steinborn aus Würzburg zu viel Wind, sie rutschten auf Platz 72 ab, nachdem sie am ersten Tag noch mit dem Erreichen der Goldflotte geliebäugelt hatten. Die frisch in die Klasse eingestiegenen Lübecker Justus Sauer/Maurice Brost erfüllten als 84. und mit dem Erreichen der Silberflotte ihre Hoffnungen vollauf. „Nach dem achten Platz im Abschlussrennen des ersten Tages war die Euphorie sehr hoch. Aber angesichts der Windvorhersage wussten wir, dass es schwer werden würde“, berichtete Vater Axel Brost. Der Grund: Erst seit zwei Wochen segelt das Duo in der RS Feva, ist zudem für das Gennaker-Boot noch sehr leicht.

Mit mächtig Wind hatten die J/22 zum Auftakt ihrer Weltmeisterschaft, den Marinepool J/22 Worlds, zu kämpfen. Geplant waren für den ersten Tag drei Wettfahrten, bei 30 Knoten auf der Bahn wurden die Mannschaften aber nach zwei wieder in den Hafen geschickt. „Das ist immer keine einfache Entscheidung. Denn die Kielboote können einiges ab. Letztlich muss die Entscheidung aber vor Ort getroffen werden“, sagte Brian Schweder. Und vor Ort war die aktuell führende Crew um Steuermann Martin Menzner (Kiel) „heilfroh“, den Tag nach zwei Wettfahrten beenden zu können. „Das ist eigentlich nicht unser Wind, dafür sind wir 40 Kilogramm zu leicht“, sagte Menzner, der mit seinen Vorderleuten Frank Lichte und Christian Drews am Morgen noch zu Trimmschlägen auf das Wasser gegangen war. „Wir haben ein neues Groß, damit sind wir gar nicht zufrieden und haben noch an den Einstellungen gearbeitet. Es ging in die richtige Richtung. Optimal ist es aber nicht. Auf der Kreuz sind wir von den vorderen Mannschaften die langsamste. Down-Wind haben wir den Sieg in der ersten und den zweiten Platz in der zweiten Wettfahrt eingefahren.“ Gefolgt werden Menzner und Crew von den US-amerikanischen WM-Favoriten um Christopher Doyle und die Lübecker Crew von Svend Hartog.

Im kontinentalen Titelstreit der IC Canoe demonstrieren wie bei den Fevas die Briten ihre Überlegenheit. Von Platz eins bis vier steht das Nationenkürzel „GBR“ im Segel. Gareth Caldwell führt vor Christopher Hampe und Robin Wood. Arne Stahl aus Mardorf ist als Sechster der beste Segler aus dem Gastgeberland.

Ein Segler aus dem deutschen Norden führt bei der Deutschen Meisterschaft der Canoe Taifun. Claudius Junge aus Preetz hat hier nach fünf Wettfahrten den Bug vorn, es folgen Christopher Ossenkopp (Hildesheim) und Niklas Steimann aus Bad Segeberg.

Beeindruckend ist die Leistungsdemonstration von Sören Leinert (Storkow) bei den Laser Radial. Der Brandenburger hat nach vier Wettfahrten mit vier Siegen in den unterschiedlichen Windbedingungen alles im Griff unter den 63 Seglern seiner Klasse. Mit Respektsabstand folgen bei dieser Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft Christian Demleitner (Weiden) und Leonhard Hanisch (Detmold).

Deutlich enger geht es an der Spitze der Laser 4.7 zu, die mit dem etwas kleineren Segel für die jüngeren Segler gemacht sind und ebenfalls ihre Jugendbesten ermitteln. Punktgleich liegen Nico Naujock (Berlin) und der Waliser Benno Marstaller an der Spitze. Lasse Kaack aus Kiel hat als Dritter nach zwei von fünf Tagen beste Chancen auf eine IDJM-Medaille.

Beendet wurde die Travemünder Woche derweil für die Ranglisten-Regatten der Finns und Trias. Beide Klassen durften sich zum Abschluss noch einmal publikumsnah auf der SAP Medienbahn präsentieren und kürten unter fachkundiger Moderation überlegene Sieger. Die Familiencrew Holger, Uwe und Jan Köhne aus Potsdam war bei den Trias in den sieben Wettfahrten nur einmal zu schlagen. Doch diesen vierten Platz am vorletzten Tag konnten sie streichen. Mit einem Sieg, dem sechsten im Verlaufe der TW, verabschiedeten sie sich standesgemäß.

Auch Ulli Kurfeld beherrschte seine Konkurrenz fast nach Belieben. Der Wismarer führte in den acht Wettfahrten das Feld sechsmal als Sieger ins Ziel und war zweimal Zweiter. Damit hatte er am Ende satte 19 Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten Ralf Behrens (Wolfsburg).

Morgen wird dann auch die Politik ablegen: Und zwar beim Volksbank Rotspon Cup. Kontrahenten sind in diesem Jahr TW Schirmherr Torsten Albig und Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe. Nach einem Sieg bei der Jubiläums-TW im vergangenen Jahr konnte Bernd Saxe seine Bilanz im Volksbank Rotspon Cup leicht aufbessern. Aber immer noch stehen sieben Niederlagen vier Siegen gegenüber. Bereits 2011 trafen Saxe und Albig aufeinander. Damals war Albig noch Oberbürgermeister von Kiel. Das half ihm allerdings auch nichts – Saxe gewann. „Ich freue mich auf Torsten Albig, der schon bei der Eröffnung der Travemünder Woche dabei war. Das unterstreicht für mich die große Wertschätzung des Landes für diese großartige Segelsportveranstaltung mit dem schönsten Segelrevier der Welt, die Jahr für Jahr Segler und Publikum mit Segeln zum Greifen nah begeistert“. Saxe, der im Jahr 2004 in Anlehnung an die Entstehung der Travemünder Woche im Jahr 1889 das Rennen um eine große Flasche Rotspon wiederbelebt hatte, betont außerdem: „Wer von uns beiden am Ende gewinnt, ist nicht entscheidend. Dieser sportliche Wettkampf soll zeigen, wie schön, spannend und unterhaltend Segelsport für das Publikum ist, die das Rennen hautnah verfolgen können. Das wird wie immer Werbung pur für den Segelsport“! Albig setzt auf Verstärkung aus dem Wirtschaftsministerium – sein Staatssekretär, Dr. Frank Nägele wird mit in seiner Crew sein.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken Schleswig-Holstein starten zusammen mit dem Lübecker Yacht-Club den Volksbank Rotspon Cup morgen um 12 Uhr. Vorstandsmitglied Dr. Michael Brandt verkündet stolz: „Als Regionalbank freuen wir uns auf diese aktive Präsenz auf der Travemünde Woche. Für die Einwohner sowie für die Touristen signalisiert unser Sponsoring Engagement direkt aus der Heimat“. Der Volksbank Rotspon Cup wird auf der Trave ausgetragen. Gesegelt wird auf historischen 12ern – Boote, die schon beim Americas Cup gesegelt wurden. Die Vorstände der Volksbank Lübeck, Dr. Michael Brandt und Roger Pawellek ergänzen die Mannschaften. Von der Travepromenade aus haben Besucher den besten Blick auf das Duell.

Wichtiger Hinweis für Besucher an Land: Kalorien zählen lohnt sich nicht – lieber genießen!  Von Zanderwurst bis zu Frozen Quark – für das Schlemmerherz ist alles dabei. Köstlichkeiten von nah und fern von der Travemünder Woche: Dänische Hotdogs, Holländische Fritten oder Indisches Curry sind nur ein Bruchteil der leckeren Vielfalt der 126. Travemünder Woche.

Premiere feiert die „Speisenwerft“ von Profikoch Tim Mälzer. Einfache und bodenständige Küche aus der Heimat serviert sein Team neben dem Segler-Village. Lust auf Herzhaftes? Dann ist der Erdinger Biergarten an der Travepromenade genau das richtige: Spanferkel und Brezel, Speckplatte und Weizenbier, aber auch Currywurst mit Pommes schmecken dort zu bayrischen Klängen besonders gut. Wer nicht nur Meer sehen, sondern auch aus dem Meer essen möchte, geht am besten zum Flammlachsstand. Auch dem durstigen Teilnehmer der kulinarischen TW-Weltreise bieten sich schier grenzenlose Möglichkeiten. Am „Coffee-Bike“ gibt es Kaffeespezialitäten wie „Schwarzwälder-Kirsch-Latte“ oder „Kidsccino“. Fehlt noch der Nachtisch: Handgemachte sizilianische Süßigkeiten und einen echten italienischen Gruß vertreibt Arancio Maria an der Strandallee. Wer die leichtere Dessertvariante bevorzugt, kann sich in der „Quarkerei“, nur  wenige Meter weiter, seine eigene Milchspeise zusammenstellen.

Auf der Festivalbühne freut sich Maggie Reilly & Band auf ihren Auftritt morgen um 21.15 Uhr. Die Stimme der Schottin ist unverwechselbar. 1981 gelang ihr der Durchbruch – ihre Hits wie „Moonlight Shadow“, „To France“ und „Family Man“ sind zum persönlichen Soundtrack vieler Fans geworden.

Aktuelle Ergebnisse sowie sie schönsten Bilder finden Sie auch bei Facebook: facebook.com/TravemuendeWeek; Twitter: twitter.com/TraWo2015; Instagram: instagram.com/trawo2015 und Youtube.


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Kenterungen, Glitsch, Gennaker, Travemünde,