Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Messe und Event » Boot Düsseldorf

boot Düsseldorf: Mit Rückenwind ins Messejahr 2015

GT rms
14.11.2014

Aussteller buchen frühzeitig und großzügig. Hallenkonzept bei Booten und Yachten optimiert. Auf eine boot Düsseldorf in Bestform dürfen sich Yacht- und Wassersportfans vom 17. bis 25. Januar 2015 freuen.

Die Anmeldungen der internationalen Yacht- und Wassersportwirtschaft lassen eine sehr gute Auslastung der 17 Messehallen erwarten, die die boot im Düsseldorfer Messegelände traditionell belegt. Mehr als 1.650 Aussteller aus über 60 Ländern laden im kommenden Januar zu einer Reise durch den Weltmarkt rund um Boote, Yachten, maritime Ausrüstungen und Dienstleistungen ein. Messebudgets konzentrieren sich auf Düsseldorf.

„Wir sind mit kräftigem Rückenwind in die Messevorbereitungen gestartet. Die Buchungen gehen zahlreich und vor allem frühzeitig ein, da sich die Aussteller gut platzierte Stände sichern und zum Teil auch ihre Präsentationen erweitern wollen“, fasst Goetz-Ulf Jungmichel, Director boot Düsseldorf, zusammen. „Die boot hat sich als führendes Hallenmesse-Ereignis der Yacht- und Bootswirtschaft voll und ganz etabliert. Die Branche konzentriert ihre Budgets in zunehmendem Maße auf den Messestandort Düsseldorf, der als Garant für gute Geschäfte im kaufkräftigsten Wirtschaftsraum Europas und mit rund 50.000 Auslandsbesuchern auch als Türöffner zu hochkarätigen internationalen Kunden gilt.“

Europas größter Bootsmarkt unter Hallendächern Neun der insgesamt 17 Messehallen der boot Düsseldorf gehören Booten und Yachten, die mit Segeln, mit Motoren oder auch Muskelkraft vorangetrieben werden. 440 Werften, Händler und Importeure zeigen darin ein unter Hallendächern einzigartiges Angebot mit insgesamt 1.700 Booten und Yachten, von Kanus und Jollen bis zu Luxusyachten und auch schwimmenden Antiquitäten.

Die Aussteller kommen mit einer Fülle an Premieren und Weiterentwicklungen nach Düsseldorf. Führende internationale Werften zeigen ihre kompletten Paletten an Modellen aller Größenordnungen und Qualitätsklassen in mehreren Hallen.

International aufgestellt Beteiligungen aus über 60 Ländern garantieren in allen Produktwelten der boot eine internationale Markenvielfalt. Rund 800 Aussteller stammen aus dem Ausland und belegen knapp die Hälfte der Ausstellungsfläche. Die Länderliste reicht von Ägypten bis Zypern. Größte ausländische Ausstellernation sind die Niederlande, gefolgt von Italien, Frankreich und Großbritannien. Neben den individuellen Ständen der ausländischen Anbieter werden auch Länderschauen bedeutender Bootsbaunationen wie Frankreich, den Niederlanden und Polen erwartet.

Estland präsentiert sich erstmals mit Booten und Yachten im Rahmen einer Gemeinschaftsbeteiligung bei der boot. Eine weitere Premiere in diesem Bereich kommt aus der Bretagne.

Niederländische Stahlyachten jetzt komplett in Halle 17

Das Hallenkonzept wird in Teilen optimiert. Die Aussteller von Segelbooten und Segelyachten, die bisher in der Halle 17 standen, findet man im kommenden Januar in den Hallen 15 und 16 mit Ausnahme des Segel Centers, das mit seiner Regattaboot-Schau und dem Bühnenprogramm in der Halle 17 am Übergang zur Halle 16 verbleibt.

Zentrales Thema in der Halle 17 wird allerdings der niederländische Stahlyachtbau sein. „Diese Halle soll sich im kommenden Januar als größte niederländische Indoor Boat Show präsentieren. Motoryachten aus Stahl sind eine Spezialität unserer Nachbarn. Die Neuplatzierung rückt dieses Angebotssegment stärker in den Blickpunkt der Messe und bindet es darüber hinaus räumlich optimal an die Motorboothallen 4 und 5 und deren Besucher an“, begründet boot-Chef Jungmichel die Entscheidung.

Das neue Konzept kommt bei den niederländischen Kunden sehr gut an. Führende Aussteller der Branche wie De Boarnstream, Elling, Sturier, Aquanaut, Linssen und Jetten haben bereits ihre Beteiligung zugesagt.

Mehrrumpfboote weiterhin auf Wachstumskurs

Erstklassig sortiert präsentiert sich die Segelboot-Schau unter dem Dach der boot. Rund 150 internationale Aussteller stellen in den Hallen 15 und 16 ihre Premieren und Weiterentwicklungen vor. Das Segment Mehrrumpfboote in der Halle 15 entwickelt sich weiterhin prächtig. Liebhaber von Katamaranen dürfen sich auf eine wachsende Zahl an großen Booten freuen. Catana, CNB Lagoon, Fountaine Pajot, Nautitech und Slyder bringen 2015 Modelle in Größenordnungen ab 15 Meter zur boot Düsseldorf.

Alle Größen, alle Klassen

Bei Motorbooten und Motoryachten bietet Düsseldorf fast alles, was auf dem Markt zu haben ist, vom Schlauchboot mit Außenborder über offene Sportboote, Daycruiser und Kajütboote bis zu Luxusyachten. Mehr als 250 Werften, Händler und Importeure geben in sechs Messehallen einen repräsentativen Überblick über den motorisierten Bootssport. In der Messehalle 4 konzentrieren sich die führenden Serienhersteller von Motoryachten wie Bavaria, Bénéteau, Cranchi, Jeanneau und Nimbus. Bénéteau und Jeanneau sind bei der boot 2015 erstmals auch mit Ständen in der Halle 9 vertreten, auf denen sie ihre mit Außenbordern motorisierbaren Modelle zeigen. Die US-amerikanische Brunswick Group zeigt dort ihre Sportbootmarken Sea Ray, Bayliner und Quicksilver.

Luxussegment im Aufwind

Mit rund 60 großen und luxuriösen Yachten sowie Booten und Tendern aus dem High-End-Bereich liegt die Halle 6 wieder klar im Aufwind. Vor allem bei Yachten in Größenordnungen zwischen 20 und 25 Metern wird das Angebot deutlich breiter. Bénéteau zieht im kommenden Januar mit seiner Luxus-Line Monte Carlo Yachts von der Halle 4 in die Halle 6 und folgt damit der Werft Jeanneau, die diese Entscheidung für ihre eleganten Prestige Yachten bereits vor zwei Jahren traf. Azimut, Sunseeker und Princess warten bei sehr großen Yachten mit breiten Modellpaletten auf.

Die rund 30 größten Yachten der boot 2015 kommen ab Dezember auf dem Wasserweg zur Messe und treten mit Hilfe von Lift „Big Willi“ ihren Landgang an.

Den hochkarätigen Kunden der Branche steht in der Halle 6 wieder die blue motion Lounge zur Verfügung. Sie bietet exzellente Gastronomie, komfortable Räumlichkeiten für Kundengespräche und Verhandlungen und lädt zum Shopping in exklusiven Boutiquen ein.

Gut gebucht ist Düsseldorfs Superyacht Show in der Halle 7a. 70 Aussteller stellen auf Informationsständen ihre Leistungsfähigkeit bei der Realisierung exklusiver Yachtbauprojekte unter Beweis, darunter Gemeinschaftsbeteiligungen wie Deutsche Yachten und der French Pavillon.

Neu in Halle 10: Blue Tech - energieeffiziente Antriebe Der Ausrüstungsmarkt der boot profitiert weiterhin vom Trend, in den Werterhalt von Booten und Yachten zu investieren. 350 internationale Aussteller zeigen in den Hallen 10, 11 und 12 alles, was nötig und möglich ist, um Boote aufzufrischen oder komfortabler auszustatten: Bootselektronik, Motoren, Zubehör. Funktionsbekleidungen und Marina-Ausstattungen runden das Angebot in diesen Hallen ab. In der Halle 10 wird ein neuer separater Ausstellungsbereich einen Überblick über energieeffiziente Antriebe geben. Unter dem Titel ‚Blue Tech Innovation Center‘ geht es dort um die Möglichkeiten, Motorboote mit Elektro- und Hybridmotoren auszurüsten oder mit Solarenergie anzutreiben.

Wieder im Programm ist das Refit Center in Halle 11, das im letzten Jahr sehr erfolgreich aus der Taufe gehoben wurde und boot-Besuchern Informationen und Orientierungsmöglichkeiten rund um das Thema Werterhalt und Wertsteigerung von Booten bietet. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wo kann man selbst Hand anlegen und wann ist es sinnvoller oder sogar notwendig, einen Fachbetrieb zu beauftragen.

Tauchsporthalle ausgebucht

Gute Nachrichten gibt es aus der Halle 3 für Sporttaucher. Ägypten wirbt nach Jahren der Zurückhaltung wieder verstärkt um Tauchurlauber. Obwohl die politische Lage in der wichtigsten Tauchsportdestination nach wie vor instabil ist, beteiligt sich die Arabische Republik Ägypten mit einer 240 Quadratmeter großen Offiziellen Gemeinschaftsschau an der boot.

Neben den Philippinen, Indonesien und der Türkei empfehlen sich erstmals auch Fuerteventura, Griechenland und Jordanien im Rahmen von Gemeinschaftsbeteiligungen als Tauchreiseziele. Die Vermietung von Standflächen an Industrie und Handel läuft hervorragend. Zahlreiche namhafte Ausrüster wie Aqua Lung, mares, Oceanic und BtS Europa erweitern ihre Präsentationen. Mit PADI, SSI, dem International Aquanautic Club (IAC) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) sind die großen Tauchausbilder komplett vor Ort. Insgesamt werden zur weltgrößten Verbraucherschau für den Tauchsport in einer ausgebuchten Halle 3 rund 350 Aussteller aus allen Teilen der Welt erwartet. Auf wassersportbegeisterte Hobbyfotografen wartet in der benachbarten Messehalle 4 die Water Pixel World mit Innovationen rund um Film und Fotografie.

25 Aussteller und Marken werden bei der boot 2015 ihre Imaging-Produkte und Actioncams vorstellen, darunter Minox, Gopro und Rollei.

Ein Bühnenprogramm lädt zu Vorträgen und Workshops ein. Trendwassersport mit Neuausstellern In den Hallen 1 und 2 zeigen 70 Aussteller aus Industrie und Handel die Neuheiten für Trendsportarten wie Wakeboarding, Stand-up-Paddling, Kiten und Surfen und bieten die Möglichkeit, sich für die kommende Saison auszurüsten. Auch hier gibt es einige Neuzugänge aus dem Ausrüstungsbereich wie Osprey Action Sports, Makani und CrosLake, die mit Surf- und SUP Boards und Wassersportbekleidung zur boot kommen.

Cruise Pavilion feiert Premiere: Auf Kreuzfahrten die Welt entdecken Auf Kreuzfahrten die Welt entdecken und mit Erholung, Spaß und Unterhaltung verbinden, wird immer beliebter. Und das bei Menschen jeden Alters. Die boot greift nun auch diese Entwicklung auf und lädt Kreuzfahrturlauber in den neuen Cruise Pavilion in der Halle 14 ein. Die TUI präsentiert dort auf 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Schiffe und Routen, die Reedereien unter ihrem Dach anbieten. Gebucht werden kann direkt vor Ort im Booking Center der TUI. Ohnehin gilt: Der maritime Reisemarkt der boot Düsseldorf in den Hallen 13 und 14 bietet eine Fülle von Anregungen und Ideen für Ferien am Wasser oder auf einem „Boot auf Zeit“. Ob Kroatien, Portugal oder Türkei, Balearen oder Kanarische Inseln, die ostdeutschen Binnengewässer oder die benachbarten Niederlande: 300 internationale Vercharterer, Reiseveranstalter und Tourismusverbände entführen die Messebesucher in internationale Urlaubs- und Reisewelten für Segler und Motorbootfahrer.

Treffpunkt für die große Fangemeinde der Kanuten und die, die sich ihr anschließen möchte, ist die World of Paddling in der Halle 13. Hier findet man alles, was man für diesen Wassersport braucht: Boote, einen Wasserlauf zum Schnupperpaddeln und Leute, die wissen, wie es geht. 13 Aussteller zeigen Kanus und Equipment für jeden Zweck und jedes Revier und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Neue Informationsangebote

360° Wassersport erleben: Das Motto und Markenzeichen der boot Düsseldorf bleibt Programm! Bei winterlichen Temperaturen kann man sich in den Messehallen hervorragend auf sommerliche Wassersportfreuden einstimmen. 20 Erlebnis- und Themenwelten warten auf die Besucher, von der Beach World bis zum Segel Center, darunter fünf Aktionszentren mit Indoor Pools, Tauchbecken, künstlichen Fluss- und Bachläufen. Nahezu jede Wassersportart kann ausprobiert werden: Segeln, Tauchen, Stehpaddeln, Wakeboarden, Kanufahren und Angeln!

Zu den Sonderschauen, die Wege in die verschiedenen Wassersportarten weisen, gesellt sich im kommenden Januar in der Halle 14 direkt neben der boot Segelschule ein Gemeinschaftsstand von nordrhein-westfälischen Segel- und Sportbootschulen. Wem der Probetörn unter Windmaschinen auf dem Segelpool gefallen hat, erfährt dort detailliert, wie und wo man sicher und qualifiziert Segeln lernt.

Die Themenwelt „Wassersport mobil“ in der Halle 10 bekommt einen neuen Namen und ein neues Konzept. Sie heißt ab der boot 2015 Motorboot Center, gibt Tipps zum Einstieg in diese Sportart mit Informationen über 15 PS-Boote, die führerscheinfrei gefahren werden dürfen, und vermittelt Basiswissen über Bordtechnik, Zubehör und Motoren.

Eine Schau mit verschiedenen Bootstypen, die mit 15 PS-Motoren ausgerüstet werden können, zeigt die ganze Bandbreite des Sports. Die boot Düsseldorf 2015 ist für ihre Besucher vom 17. bis 25. Januar täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Eintrittskarten bietet das Internet-Portal www.boot.de mit dem Ticketshop. Die Karten können direkt nach dem Kauf ausgedruckt und zur kostenlosen An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in der Preisstufe D, Region Süd, genutzt werden.


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Messejahr, Rückenwind, Düsseldorf,