Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Forever 39: Eine rot-weiße Ära geht zu Ende. airberlin sagt Danke und hebt zum letzten Mal ab

GT rms
27.10.2017

Im Jahr 1978 wurde die Air Berlin Inc. im US-Bundesstaat Oregon in das Handelsregister eingetragen. Am 28. April 1979 hieß es "Get ready for take-off" für den airberlin Jungfernflug mit 178 Passagieren an Bord einer vierstrahligen Boeing 707 von Berlin-Tegel nach Palma de Mallorca.

39 Jahre nach der Gründung der airberlin heißt es heute zum letzten Mal: "Flug AB 6210 von München nach Berlin-Tegel steht zum Einsteigen bereit." Das ausgebuchte Flugzeug des Typs Airbus A 320 mit der Registrierung D-ABNW startet unter der Leitung der Kapitäne Roland Koch und David McCaleb um 21.35 Uhr von der bayerischen Landeshauptstadt nach Berlin-Tegel, wo die Landung für 22.45 Uhr geplant ist. An Bord befinden sich 178 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder.

Heute, am 27. Oktober 2017 geht eine Luftfahrt-Ära zu Ende. Es ist ein emotionaler Abschied für Passagiere und Airline-Mitarbeiter. airberlin hat über Jahrzehnte den europäischen Luftverkehrsmarkt mit ihrem unverwechselbaren Berliner Charme mitgeprägt und seit ihrem Erstflug im Jahr 1979 über eine halbe Milliarde Passagiere sicher und bequem an ihr Ziel befördert. Hoffnungen, Träume, die Sehnsucht nach der Ferne und die Liebe zum Reisen flogen immer mit und erzeugten tausende Geschichten.

Der Aufstieg: Vom Charter-Carrier zum europäischen Luftfahrtkonzern

Die Gründungsgeschichte der airberlin beginnt in den USA. Der US-Pilot Kim Lundgren verliert nach der ersten Ölkrise 1973/74 seine Anstellung bei der Pan American in Europa. Statt in die USA zurückzukehren, verwirklicht er einen langgehegten Traum und gründet eine Charter-Fluggesellschaft. Nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 und der Wiedervereinigung 1990 verliert Kim Lundgren seine Sonderrechte für den Berliner Luftraum und muss deutsche Mehrheitsgesellschafter suchen.

Im April 1991 kauft Joachim Hunold 82,5 Prozent der Geschäftsanteile und gründet die Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG. Die Airline startet mit zwei Flugzeugen und 150 Mitarbeitern. airberlin fliegt Gäste deutscher Reiseveranstalter zu Sonnenzielen rund ums Mittelmeer. Im Sommer 1992 verzeichnet die Fluggesellschaft 15 Flüge am Tag. Im Jahr 2016 sind es 800.

1998 führt airberlin den Einzelplatzverkauf ein und startet den Mallorca Shuttle, der als Einstieg in das Linienfluggeschäft gilt. airberlin wird Marktführer in Palma de Mallorca. Am 5. Februar 2015 begrüßte airberlin ihren 80-Millionsten Passagier nach Mallorca an Bord. Per 31. Dezember 2003 wird airberlin gemessen an der Zahl der Passagiere die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands.

Im Jahr 2004 erwirbt airberlin knapp 25 Prozent der Anteile an der österreichischen Fluggesellschaft NIKI und geht 2006 an die Börse.

Mit der Übernahme der Fluggesellschaft dba im gleichen Jahr erweitert airberlin das Angebot um ein dichtes innerdeutsches Streckennetz. Die Air Berlin PLC, juristische Obergesellschaft der airberlin group, wird 2005 als Aktiengesellschaft nach britischem Recht in England und Wales gegründet. Im Jahr 2007 folgte der Kauf des Ferienfliegers LTU. airberlin bietet damit auch interkontinentale Verbindungen an.

Im Dezember 2011 vereinbaren airberlin und Etihad Airways eine strategische Partnerschaft. Im Frühjahr 2012 tritt airberlin der globalen Airline-Allianz oneworld® bei. airberlin bietet ihren Gästen nun ein weltweites Streckennetz an und verabschiedet sich vom Image des reinen Mallorca-Shuttles. In den Folgejahren erweitert airberlin schrittweise ihr Partnernetzwerk und vergrößert ihr Langstreckenangebot um Destinationen in den USA und der Karibik.

airberliner haben viele Geschichten zu erzählen

- airberliner waren mutig: Nachdem thailändische Regierungsgegner 2008 den Hauptflughafen von Bangkok mehrere Tage blockiert haben, fliegt airberlin mit Sondergenehmigung als erste Airline zahlreiche gestrandete Passagiere vom Militär-Ausweichflughafen Utapao aus    Thailand aus. 
- airberliner waren einmalig: Als einzige Airline flog airberlin von Europa non-stop nach Fort Myers. Besonders waren auch die jährlichen Rundflüge zum Nordpol sowie zur Kometenbeobachtung oder das Düsseldorfer Charity-Event "Help & Fly". 
- airberlin hatte auch ungewöhnliche Fracht an Bord: vom Lamborghini über Wasserschweine bis hin zum Koala in der Flugzeugkabine. 
- Auch Schwaben können airberliner sein: Eine schwäbelnde Flugbegleiterin wurde 2011 zum viralen Hit im Internet. 
- Die Handball Europameister landeten 2016 mit airberlin und Meisterschale im Gepäck unter tosendem Beifall in Berlin-Tegel. 
- Flying Home for Christmas: Die airberlin Weihnachtsflieger sorgten mit ihrer Sonderlackierung in der Weihnachtszeit immer für viel Aufsehen. Der Weihnachtsbaum durfte bei airberlin auf allen Flügen im Dezember gratis mitfliegen.
- airberlin war innovativ: Als weltweit erste Fluggesellschaft hat airberlin im Mai 2001 eine Boeing 737-800 mit Blended Winglets im Liniendienst eigesetzt. Zudem war die Airline weltweit Vorreiter für das Boarding per Smartwatch und. 3G Internet an Bord.
- Im Juli 2017 fliegt der 100-jährige US-Veteran und Held der Luftbrücke James "Maggie" Megellas mit airberlin von Miami nach Berlin. Damit ist er einer der ältesten Fluggäste in der Geschichte von airberlin. Der tiefe Fall: Schnelles Wachstum, Milliardenverluste, Insolvenz

Der Wachstumskurs in den Jahren nach dem Börsengang 2006 führte zu stark steigenden Passagier- und Mitarbeiterzahlen. Gleichzeitig verschärfte das schnelle Wachstum die strukturellen Probleme der airberlin: eine unscharfe Marktpositionierung, ein stark saisonal geprägtes Geschäft und hohe operative Kosten führten regelmäßig zu negativen und hochgradig unbefriedigenden Geschäftsergebnissen.

Im Schnitt machte airberlin seit dem Börsengang im Jahr 2006 Monat für Monat rund 25 Millionen Euro Verluste. Im Gesamtzeitraum seit dem Börsengang beliefen sich die Verluste auf rund drei Milliarden Euro.

Nach dem Börsengang jagte ein Restrukturierungsprogramm das nächste. Das Ziel war stets das gleiche: Kosten senken. CEOs hatten nach dem Abgang des langjährigen Vorstandsvorsitzenden und Gründer Joachim Hunold 2011 eine kurze Verweildauer im Unternehmen. Auf Hunold folgten Hartmut Mehdorn, dann Wolfgang Prock-Schauer und Stefan Pichler.

Im Herbst 2016 unternahm das Unternehmen mit Unterstützung des Gesellschafters Etihad Airways einen weiteren Restrukturierungsversuch. Allen Beteiligten war zum damaligen Zeitpunkt klar: Die airberlin in der bisherigen Form als Airline, die nahezu alle Märkte und jedes Geschäftssegment bedienen sollte, hatte keine Überlebenschance. Geplant war die Fokussierung der airberlin als Business-Carrier mit einem Schwerpunkt auf Flüge innerhalb Deutschlands, zu europäischen Städtezielen und ausgewählten Langstreckenverbindungen in den USA. Mit der Lufthansa Group wurde ein Wet-Lease-Abkommen über 38 Flugzeuge abgeschlossen. Das saisonabhängige Warmwasser-Touristik-Geschäft sollte in ein Joint Venture zwischen Etihad, NIKI und TUI ausgelagert werden. Mit weiteren Unternehmen wurden Gespräche zu Kooperationen, Partnerschaften und Übernahmen von Teilbereichen der airberlin geführt.

Im Februar 2017 wurde Thomas Winkelmann zum CEO der airberlin ernannt. In einem Zeitraum von vier Jahren sollte er die Airline sanieren. Winkelmann kündigte kurz nach seiner Amtsübernahme an, dass über die bestehende Strategie vom Herbst 2016 hinaus neue Möglichkeiten ausgelotet werden müssten, um eine wirtschaftliche Zukunft der airberlin und seiner Mitarbeiter erreichen zu können. Als größte Probleme identifizierte Winkelmann drei Punkte: hohe finanzielle Belastungen durch ungünstige Finanzierungsgeschäfte in der Vergangenheit, hohe laufende Kosten durch überhöhte Flugzeug-Leasingkosten und ein kompliziertes und kostenaufwändiges Vertriebssystem. Dadurch, so Winkelmann entstünden dem Unternehmen unnötige Mehrausgaben in Höhe von rund 300 Millionen Euro jährlich. Ende April 2017 kündigte Etihad in einem Letter of Support an, den Sanierungskurs weiterhin langfristig zu unterstützen.

Aufgrund zahlreicher gravierender operativer Probleme am Flughafen Tegel und Planungsfehlern vom Herbst 2016 geriet ab April 2017 der Ausbau der airberlin Langstrecke ins Stocken. Unzählige Flüge mussten gestrichen werden und Passagiere auf ihr Gepäck warten. Im August 2017 entzog Etihad der airberlin eine zugesagte Kreditlinie. Die Anmeldung der Insolvenz am 15. August war die logische Konsequenz, da ohne die finanzielle Unterstützung des Hauptaktionärs keine positive Fortführungsprognose mehr für das Unternehmen bestand.

Seit dem 15. August fliegt airberlin unter den strengen Rahmenbedingungen eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Nur dank eines kurzfristig bereitgestellten Überbrückungskredits der Bundesregierung konnte eine Stilllegung der Flotte (Grounding) und damit ein unmittelbarer Verlust aller airberlin Arbeitsplätze verhindert werden. 

Zum 15. Oktober 2017 musste airberlin ihr Langstreckenangebot einstellen, da Flugzeugleasing-Firmen ihre Flugzeuge zurückforderten. Im Zuge des strukturierten Investorenprozesses konnten mittlerweile mit der Lufthansa Group und der Zeitfracht Gruppe zwei Investoren gewonnen werden, die Teile des Unternehmens übernahmen. airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben einen Durchbruch in den Verhandlungen zum Verkauf der airberlin technik (ABT) erreicht. Demnach wird die Bietergemeinschaft die airberlin technik übernehmen. Die parallelen Verhandlungen mit easyjet und Condor zum Verkauf von Teilen der Luftverkehrs KG dauern derzeit an.

Am Anfang steht das Lächeln der Flugbegleiter und zum Abschied gibt es das rote Schokoherz

Nun verabschiedet sich airberlin nach 39 Jahren von der nationalen und internationalen Luftfahrtbühne. Der preisgekrönte airberlin Service, die vielseitige Bordverpflegung und ein attraktives Streckennetz machten für viele Passagiere den Unterschied aus. Nichts prägte das Flugerlebnis mit airberlin so sehr wie das berühmte Schokoherz mit einer Auflage von 15 Millionen Stück pro Jahr. Das Schokoherz ist Tradition und eine kleine Aufmerksamkeit, die jedem Passagier ein Lächeln hervorzaubern konnte. airberlin bedankt sich an diesem traurigen Tag bei allen Mitarbeiter, Partnern und Passagieren, die uns über die vielen Jahre ihr Herz und ihre Treue geschenkt haben. airberlin wünscht allzeit "Happy Landings!" und sagt im Namen aller Mitarbeiter "Macht et jut!"


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide