Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

Den Facebook-Button in GT haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet im Internet Geld; genau so, wie er Sie auch beim Abo Ihrer Heimatzeitung Geld kostet. Und Sie sind Teil der Gemeinschaft, die sich dafür einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Am besten gleich auf das Konto von RNG,

IBAN DE09 1007 0024 0603 7980 02

Stichwort: Spende für GT

Danke!

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Autoren und Gastautoren in GT » V

Der Fluss, die Zeit und die Geschichte

Hubert von Brunn
25.07.2011

Sieben Tage auf der Donau an Bord der MS Aurelia von Passau nach Budapest und zurück. Eine Zeitreise in doppelter Hinsicht. Auf dem Weg liegen so imposante Stationen wie Linz, Melk, Krems und die Wachau, Wien und Bratislava, Esztergom und Visegrád – Orte, in denen europäische Geschichte geschrieben wurde. Gleichzeitig – und das ist die herausragende Erfahrung – gewinnt die Wahrnehmung von Zeit auf dem ruhig dahingleitenden Schiff eine völlig neue Qualität.

Nein, ein Abenteuertrip ist diese Donau-Kreuzfahrt wahrlich nicht. Dafür ist alles viel zu perfekt organisiert, und die 37-köpfige Crew – vom Kapitän bis zum Tellerwäscher – tut wirklich alles, um die Passagiere zu verwöhnen und jegliches Ungemach von ihnen fernzuhalten. Gänzlich ungeeignet ist diese Fahrt für Kinder (das Boot schaukelt nicht, es gibt keinen Pool, keinen Animateur, nicht einmal eine Playstation) und auch Frischverliebten ist angesichts der zwei Meter, die die schmalen Einzelbetten in der Kabine voneinander trennen, von dieser Variante des Honeymoons eher abzuraten.

Die wichtigste Voraussetzung, die Passagiere mitbringen sollten, um sich auf der MS Aurelia wohlzufühlen und die sieben Tage auf dem Fluss wirklich zu genießen, ist – Zeit. Zeit nicht als unaufhaltsame Abfolge allen Geschehens verstanden, sondern Zeit als ein kostbares Geschenk, Zeit als Luxus, den man sich gönnt.

Während das 110-Meter Boot nahezu lautlos durch das Wasser gleitet, ziehen im Zeitlupentempo die unterschiedlichen Landschaften vorbei: die mit Wein und Marillen bewachsenen Hänge in der Hügellandschaft der Wachau, bewacht von mächtigen Burgen und Klöstern; stolze Stadtsilhouetten mit in den Himmel ragenden Kirchtürmen; die von beinahe urwaldähnlich dichtem Grün gesäumten Ufer in der Ebene, wo der Fluss mäandert und zahlreiche Sandbänke und listige Untiefen dem Kapitän in seinem kleinen Führerhaus das Leben schwer machen. Eine schier endlose Abfolge von Postkarten-Motiven, die sich den mit Digitalkameras und Camcordern eifrig hantierenden Passagieren auf dem Sonnendeck bieten.

Bilder von zeitloser Schönheit. Hier hat es vor Jahrzehnten und Jahrhunderten nicht viel anders ausgesehen, ganz bestimmt nicht im letzten Sommer und im nächsten wird es genauso sein. Dutzende von Kreuzfahrtschiffen werden auch dann wieder Tag für Tagvorübergleiten, und andere Menschen mit Zeit werden eben diese Eindrücke aufnehmen und genießen.

Der Weg ist das Ziel

Auf dieser Reise wird der sattsam bekannte Spruch „Der Weg ist das Ziel“ zu einer beruhigenden Gewissheit. Hier geht es nicht darum, in denkbar kürzester Zeit von A nach B zu gelangen, um sich dann dort (vielleicht) mit den Gegebenheiten vor Ort zu beschäftigen. Nein, hier beschäftigt man sich immer mit dem, was man gerade sieht, eben mit dem Weg. Und im Gegensatz zu einer Kreuzfahrt auf dem Meer, wo es tagelang nur Himmel und Wasser zu sehen gibt, wechseln die Eindrücke auf dem Fluss im Minutentakt. Das Ziel: Wien, Bratislava oder Budapest ist noch in weiter Ferne. Aber das macht nichts. Man wird dort ankommen, in ein paar Tagen – und bis dahin genießt man die Zeit. Einzig das strenge Reglement an Bord hinsichtlich der Einnahme der Mahlzeiten verhindert ein gänzliches Abdriften in ein zeitverlorenes Hier und Jetzt. Und auch bei Landgängen empfiehlt sich die Mitnahme eines funktionierenden Zeitmessers, denn wer zu spät kommt, den bestraft der Kapitän – indem er pünktlich ablegt.

Wieder und wieder greift der sehr gut informierte Reiseleiter zum Mikrofon und gibt seine Erklärungen zu Architektur und Historie, zu politischen Implikationen, regionalen Besonderheiten und zukünftigen Perspektiven dessen, was gerade zu sehen ist. Man hört interessiert zu – wenn man nicht gerade in einen Disput mit Mitreisenden über die imperiale Politik der Habsburger während der K. u. K.-Monarchie verstrickt ist, nippt an seinem gut gekühlten Weißwein (all inklusive) und freut sich, österreichische, slowakische oder ungarische Landstriche einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben zu können. Von der Straße aus gesehen, stellen sich die Ortschaften und Kleinstädte ganz anders dar – ausgerichtet auf den eiligen Touristen auf der Durchreise. Erst vom Wasser aus erkennt man die wahren Schönheiten dieser Siedlungen, deren Anlage von Alters her auf den Fluss bezogen war. Der große Strom war immer Lebensader für die Menschen am Ufer – und er ist es bis heute.

Die Donau – ein Strom mit Tücken

Im niedrigen, mit Instrumenten und Navigationselektronik vollgestopften Führerhaus am Bug hat Kapitän Ion Oranca vor allem die beiden Echolote und den Tiefenmesser im Auge. „Die Donau ist der schwierigste Fluss, den ich kenne“, sagt der gebürtige Rumäne und tippt leicht an seinen „Joystick“, mit dem er das Ruder bewegt und das Schiff in der schmalen Fahrrinne im immer breiter werdenden Strom hält. Er muss es wissen, denn seit 17 Jahren hat er das Kapitänspatent und für mehrere europäische Flüsse die Lizenz als Schiffsführer. Er liebt „seine“ Donau, aber er hat auch großen Respekt vor diesem mitunter unberechenbaren Strom und schenkt ihm seine volle Aufmerksamkeit. Gut so, wir haben noch 1,40 m Wasser unter dem Kiel. Das ist reichlich, aber die Sandbänke sind zahlreich und nah, und wenn ein anderes Schiff entgegenkommt, muss es in Warteposition gehen, bis wir die kritische Stelle passiert haben (stromab hat immer Vorfahrt). Eine falsche Bewegung am „Joystick“ und…! Aber das wird nicht passieren. Kapitän Oranca weiß, was er zu tun hat, zündet sich eine Zigarette an und nimmt einen kräftigen Schluck aus seinem Kaffeepot. Noch eine Stunde, dann wird er von seinem Kapitäns-Kollegen abgelöst und darf sich für sechs Stunden zurückziehen und schlafen. Danach wird er wieder in seinem Führerstand sitzen, die Instrumente beobachten und Schiff, Besatzung und 127 Passagiere sicher in den nächsten Hafen bringen. 

Alle Hände voll zu tun haben der diensthabende Kapitän und seine vier Matrosen beim An- und Ablegen und beim Manövrieren in z. T. enge Schleusenbecken, vor allem wenn noch drei weitere Schiffe dieser Größenordnung mit angehoben oder abgesenkt werden wollen. Auf der 580 km langen Strecke Passau – Budapest sind nicht weniger als elf Schleusen mit Kammern von 8 bis 20 Meter Hubhöhe zu passieren, um insgesamt rd. 200 Höhenmeter auf dem Strom zu überwinden. Es geht um Millimeterarbeit und jeder Handgriff muss sitzen, doch auch in diesen Situationen kommt keinerlei Hektik auf, die Ruhe an Bord bleibt ungestört. Eine willkommene Abwechslung für die Passagiere, es gibt was zu Gucken und der Reiseleiter versorgt sie mit Informationen. Man ist erstaunt, wie schnell sich so ein riesiges Staubecken füllt oder leert. Sobald sich das Schleusentor geöffnet hat, geht es in der gewohnten (und inzwischen lieb gewonnenen) Gemächlichkeit weiter. 

Viele gute Geister im Einsatz

Für das, was in der unteren Etage einen halben Meter über der Wasseroberfläche in der Küche abgeht, hat das Wort „Gemächlichkeit“ keine Berechtigung. Der ungarische Küchenchef Imre Banya (eine Erscheinung, wie man sich einen Bilderbuchkoch eben vorstellt) und seine sieben Mitstreiter sind ab 6 Uhr morgens im Einsatz, 14 bis 16 Stunden, jeden Tag. Kaum ist das Frühstück erledigt, muss das Mittagessen vorbereitet werden, dazwischen der Bouillon in der Lounge. Kaffee und Kuchen (aus der eigenen Bäckerei) am Nachmittag, schon steht das Abendessen an und schließlich der Mitternachtssnack für die ganz Hungrigen. Alles muss minutiös vorbereitet sein und auf den Punkt für den Service bereit stehen. Organisation pur auf engstem Raum. Aber Imre Banya hat alles im Griff. Er versteht sich als Dirigent, der sagt wie es geht und was wann zu tun ist, und nur im Notfall greift er selbst ein – in aller Ruhe selbstverständlich und ohne Hektik, aber auch ohne Diskussion. Anders läuft es nicht, dort im Unterdeck, wo es nur darum geht, den Gast jeden Tag aufs Neue mit einem wohl komponierten und perfekt zubereiteten Menü zu verwöhnen. Dass sie es kann, hat die Küchencrew uneingeschränkt bewiesen, und für diese Gaumenfreuden hat sich der zeitentrückte Passagier dann auch gerne wieder zur Ordnung, sprich zu Tisch rufen lassen.

Kommt man nach dem Abendessen in seine Kabine, sind die Betten aufgedeckt, etwaige Spuren der Benutzung während des Tages sind beseitigt, auf dem Kopfkissen liegt ein Betthupferl. Man öffnet das Fenster und sieht hinaus auf die schöne (nicht immer) blaue Donau wie sie augenscheinlich träge dahinfließt. Dabei ist ihre Fließgeschwindigkeit über weite Strecken beträchtlich, und von jedem Versuch, das andere Ufer schwimmend erreichen zu wollen, muss dringend abgeraten werden.

Ein unspektakulär ereignisreicher Tag klingt aus bei einem Glas Wein in der geräumigen Lounge, wo Susanna, die Pianistin aus Ungarn mit der kompakten Figur die Tasten des Keyboards bedient. Auch sie konnte sich der Faszination des geruhsamen Dahingleitens offenbar nicht entziehen. Ihr Spiel kommt unaufgeregt und zeitlos daher und manchmal, wenn es all zu sehr dahinplätschert, wünschte man sich etwas mehr Temperament. Aber diese Regung ist von kurzer Dauer und eigentlich deplatziert. In Kürze werden die Lichter in den Kabinen gelöscht, Motoren und Schiffsschraube werden ihr entfernt monotones Lullaby singen und hinübergleiten in einen wohligen Traum von einem neuen Tag mit schönen Bildern und ganz viel Zeit.

 

Lesen Sie in der nächsten Folge: Impressionen einer Flussfahrt – markante Orte und spannende Geschichten entlang des Weges von Öffnet internen Link im aktuellen FensterPassau nach Budapest und im 3. Teil auf der Rückfahrt von Öffnet internen Link im aktuellen FensterBudapest nach Passau mit vielen Fotos. 


Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr von Hubert von Brunn 

Das neue Buch Von Hubert von Brunn: Öffnet internen Link im aktuellen FensterStrategie der Sieger

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr Seefahrt und Reisen in GT

 


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Donau, Kapitän, Fluss, Strom, Budapest, Passagiere, Wasser, Passau, Schiff, Meter, Banya, Oranca, Joystick, Kabine, Einsatz, Himmel, Gemächlichkeit, Sandbänke, Führerhaus, Menschen, Hektik, Abfolge, Reiseleiter, Lounge, Bratislava, Kreuzfahrt, Brunn, Eindrücke, Hubert, Geschichte, Aurelia, Abendessen, Wachau, Stunden, Etage, Bäckerei, Viele, Nachmittag, Geister, Kuchen, Küchenchef, Frühstück, Mittagessen, Schleusentor, Bouillon, Mitstreiter, Bilderbuchkoch, Küche, Berechtigung, Erscheinung, Kaffee, Wasseroberfläche, Hubhöhe, Hände, Hafen, Matrosen, Ablegen, Manövrieren, Besatzung, Instrumente, Stunde, Kaffeepot, Kapitäns, Kollegen, Führerstand, Schleusenbecken, Schiffe, Situationen, Handgriff, Abwechslung, Gucken, Informationen, Millimeterarbeit, Höhenmeter, Strecke, Größenordnung, Schleusen, Kammern, Mitternachtssnack, Staubecken, Menü, Kürze, Dauer, Lichter, Kabinen, Schiffsschraube, Motoren, Regung, Temperament, Keyboards, Tasten, Faszination, Dahingleitens, Spiel, Lullaby, Traum, Strategie, Fotos, Sieger, Seefahrt