Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Auto und Mobiles » VW - Index

2,0 TDI, Dieselpartikelfilter, 170 PS, 6-Gang-Handschaltung

Scirocco. Volkssport wagen - nicht nur unterm Wüstenwind

Eindrücke - Norbert Gisder über den 2,0 TDI mit 170 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe
07.02.2011

In Schleichfahrt durch das nebelverhangene Fischerviertel von Ulm unterhalb des gotischen Münsters: Das Kurvenlicht leuchtet die abrupten Biegungen vor und hinter uralten Fachwerk-Winkeln perfekt aus. Kaum angelenkt, ist das feuchte Pflaster der Altstadt über der Donau klar im Blick des Fahrers. Das rettet nicht nur dem Dackel das Leben, der seinem Herrchen nicht folgt; es bewahrt in der Enge alter wie neuer Städte mit ihren oft ärgerlich sparsam gedimmten Straßenfunzeln den Fahrer des 4,25 Meter langen Kompaktsportlers vor so manchem Rempler.

Bei Tempo 220 auf der A4 nach Erfurt spürt man andererseits, welche gewaltigen Vorteile ein Auto hat, das von den weltbesten Ingenieuren entwickelt und in einer der besten Autofabriken gebaut wurde: Als würde er über unsichtbare Schienen geführt, flüstert der kompakte 2+2-Sportler über das kurvenreiche Asphaltband. Von lautem Röhren keine Spur, das Tschaikowski-Violinkonzert in D-Dur op. 35 kündet sammetweich von den Sehnsüchten des russischen Komponisten Pjotr Iljitsch.

Als Fahrer habe ich schon im Komfort-Modus das Gefühl, mit dem Lenkrad den direkten Kontakt zum Straßenbelag zu spüren. Wem das nicht reicht, der findet im Sportmodus einen Scirocco vor, der wirklich bretthart auf der Piste klebt. Selbst in weit gestreckten Kurven, die bei Tempi über 200 km/h doch rasant schnell eng zu werden scheinen, lässt sich das Auto dank seiner extrem breiten Spur (vorn 1.569 mm, hinten 1.575 mm), des tiefen Schwerpunkts und des bewährten Fahrwerks mit McPherson-Vorderachse und Vierlenker-Hinterachse mit höchstmöglicher Präzision und auf Millimeter passgenau auch in spontane Überholvorgänge führen.

So richtig gemütlich gefällig? Geht. Auch wer es liebt, mit Zeit und Grandezza durch die deutschen Mittelgebirge zwischen Siebengebirge und Vogesen zu cruisen, wird begeistert sein von diesem Volkssportwagen: Kann, wenn er will, genießt, wenn ihm danach ist.

Scirocco heißt der brandheiße Südwind aus der Sahara. Das Sportcoupé für vier, mit dem Volkswagen einen Kult wiederbeatmet hat, der über Jahrzehnte sportlich ambitionierte, jugendlich gebliebene Fahrer zu einem der weltgrößten Hersteller mobiler Präzisionstechnologien geführt hat, ist auch in seiner 3. Neuauflage brandheiß gefragt und ganz weit vor der Konkurrenz: Nicht nur, was die Lust am Sport, Luxus und Komfort, sondern eben auch was die reine, durch nichts getrübte Freude am Fahren betrifft.

Wir fahren den Scirocco mit dem neuen, großen Vierzyliner-Dieselmotor mit Dieselpartikelfilter über nahezu 4000 Kilometer quer durch Deutschland. 170 PS (125 kwh) und vor allem: 350 Nm Drehmoment. Die Touren in dem weitenteils voll beladenen und dann deutlich mehr als eineinhalb Tonnen schweren Geschoss aus dem portugiesischen VW-Werk Autoeuropa wurden zu einem windschnellen und effektiven Vergnügen. Irgendwelche Mängel? Fehlanzeige. Das muss man bei einem Ausnahme-Sportcoupé schon mal ganz ausdrücklich feststellen.

Details: Mit Common-Rail-Direkteinspritzung wird dem 2,0 Liter-Motor die Kraft injiziert, die schon bei 1.750 U/min sein gewaltiges Drehmoment verleihen. 222 km/h in der Spitze gibt das Werk an. Wir haben diese Geschwindigkeit mit verspielter Leichtigkeit erreicht. Und mit gutem Gewissen: Euro 5 sei Dank.

Dass bei längeren Fahrten mit V-Max mehr als die im Schnitt angegebenen 5,3 Liter/100 Kilometer verbraucht werden, versteht sich. Im Schnitt der gesamten Fahrdauer haben wir jedoch tatsächlich knapp unter 7 Liter benötigt, obwohl wir etliche Hundert mit mehr als 200 km/h gefahren sind: Und das so ermüdungsfrei, wie man es sich wünscht – in gut geschnittenen Lederfauteuils mit bemerkenswertem Seitenhalt ruhend.

Das ist zweifellos auch dem Sechs-Gang-Schaltgetriebe zu danken, das wir in unserem Testwagen hatten. Auch als Fahrer, der in Limousinen allemal eine gute Automatik der Handschaltung vorzieht, muss ich sagen, dass es in diesem Fall umgekehrt ist: Im Scirocco gefällt mit die manuelle Schaltkiste besser als das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Obwohl es werksseitig heißt, kein noch so routinierter Fahrer könne per Hand schneller die optimale Schaltposition einlegen, als dies die Automatik vermag – ich habe das kaum spürbare, leise Beben in der Hand geliebt, wenn ich sie während der Fahrt leicht auf dem Schaltknauf ablegte.

Wenn man nun noch Preise vergleicht - ab 26.550 Euro kann man in den mit dem Top-Diesel mobilisierten Scirocco einsteigen – bleiben weitere Fragen nicht mehr offen. „Made in Germany“ ist – auch in Portugal gebaut – nicht zu toppen.

Seit seiner Markteinführung 1974 wird das Scirocco Coupé mittlerweile in der dritten Generation gefertigt. Wer je eingestiegen ist, wundert sich nicht, dass kein anderer Volkswagen in diesem Segment je erfolgreicher war: 795.650 Exemplare wurden allein bis 1992 verkauft.

Im Werk VW Autoeuropa - Automóveis Ltda. in Portugal rollte nur zwei Jahre nach seiner Markteinführung 2008 bereits der hunderttausendste Scirocco der dritten Generation vom Band. Grund genug, Andreas Hinrichs, Werkleiter von Autoeuropa, in Wallung geraten zu lassen: „Der Scirocco ist eines der wichtigsten Autos, die bei uns produziert werden. Für mich persönlich ist das ein bewegender Moment.“

Im Süden Portugals stellt Volkswagen somit dank seiner 3000 Mitarbeiter nicht nur den Volkswagen Eos, den neuen Sharan (Testbericht demnächst) und - seit 2008 - die dritte Generation des Scirocco her. Gleich 2008 erhielt Letzterer übrigens den AutoBILD Design-Award und wurde – wie berichtet - vom Top Gear Magazin zum Car of the Year gewählt. Dass der Scirocco nicht nur auf den allgemein zugänglichen Straßen, sondern auch im Motorsport eine gute Figur macht, überrascht dabei niemanden: Schon 2008 belegte die Rennversion des neuen Scirocco beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring vordere Plätze. 2009 erzielte der erstmals gestartete Scirocco GT24-CNG (Erdgas) den Sieg in der Klasse der alternativen Antriebe.

Mehr Motoren und Technik gefällig?

Seit Marktstart gibt es den Scirocco auch mit einem 140-PS-TDI (103 kW bei 4.200 U/min). Der Common-Rail-Diesel ist leise und immer noch eine gute Alternative für sportliche Piloten, die aber nicht unbedingt über 220 km/h hochschießen wollen. Bereits ab 1.750 U/min entwickelt auch er sein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern. Den 0-100-km/h-Sprint erledigt der Scirocco mit diesem TDI in 9,3 Sekunden. Der Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h steht ein Durchschnittsverbrauch von lediglich 5,4 Litern auf 100 Kilometern gegenüber. Wie die 1,4-Liter-TSI, wird auch der TDI bereits der Euro-5-Norm gerecht. Und auch dieser TDI ist optional mit 6-Gang-DSG lieferbar.

Die Gemischbildung übernimmt ein Common-Rail-System mit bis zu 1.800 bar Einspritzdruck und speziellen Achtloch-Einspritzdüsen. Die sorgen für eine Zerstäubung des Dieselkraftstoffs, die fast jener des Nebels im Fischerviertel über der Donau entspricht.

Wie unglaublich die Leistungen der Motorenentwickler sind, zeigen die Details dieses Vorgangs: Die Ansteuerung der Achtloch-Einspritzdüsen übernehmen Piezo-Inline-Injektoren; wobei elektrisch ansteuerbare Piezo-Kristalle mit Unterstützung eines hydraulischen Elements in Sekundenbruchteilen die Einspritzung auslösen. Im Vergleich zu herkömmlichen Magnetventilen ermöglicht die Piezo-Technik flexiblere Einspritzvorgänge mit kleineren und exakter dosierbaren Kraftstoffmengen. Vorteil: So leise und angenehm weich ist der Motorlauf eben nur mit dieser Technik, und so spontan reagiert der Motor auf den Gasfuß des Piloten bei Verwendung von Magnetventilen ebenfalls nicht. Dass die Verbrauchs- und Emissionswerte sinken ist ein weiterer Schritt in eine Zukunft, die auch ohne Downsizing dem herkömmlichen Selbstzünder Zukunft gewährt. Positiv auf die Akustik wirkt sich dabei ferner der völlig wartungsfreie Zahnriemenantrieb der Kurbelwelle aus.

Scirocco-Automatikgetriebe: 6- und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

Der Scirocco der 3. Generation wird mit einem 7-Gang-DSG (160-PS-TSI) und einem 6-Gang-DSG (140-PS-TDI und 200-PS-TSI) sowie mit dem von uns getesteten 170-PS-Selbstzünder angeboten. Beide Automatik-Getriebe kennzeichnet höchste Wirtschaftlichkeit und eine Schaltdynamik, die in dieser Form zuvor nie erreicht wurde, wie auch andere Tester GT übereinstimmend bestätigen.

Neu im Programm ist das 7-Gang-DSG mit zwei trockenen Kupplungen; die Doppelkupplung des 6-Gang-DSG läuft nass in einem Ölbad. Für beide Getriebe gilt, so heißt es: Selbst routinierteste Fahrer erreichen nicht annähernd eine Schaltgeschwindigkeit wie die DSG-Versionen. Und obwohl uns das schnelle Schalten mit der ultrapräzisen 6-Gang-Box ungeheure Freude gemacht hat - Fakt ist: Mehr als jede andere Automatik besitzen die Doppelkupplungsgetriebe das Potential, den Verbrauch und damit die Emissionen zu senken. Das mag überraschen, Tests aber haben es bestätigt. Gegenüber einem manuellen Getriebe sind es je nach Motor bis zu zwölf Prozent, im Vergleich zu einer Automatik mit Wandlerüberbrückungskupplung gar zwanzig Prozent.

Beide DSG-Varianten sind einsatzspezifische Spezialisten. Während das 6-Gang-DSG dank seiner Drehmomentauslegung insbesondere in Verbindung mit großen, drehmomentstarken Motoren (bis 350 Newtonmeter) als optimal gilt, empfiehlt sich das 7-Gang-DSG speziell für die Kombination mit kleineren Motoren (bis 250 Newtonmeter).

Unser Fazit

Kult ist, wenn Kult ist. 1974 haben wir die erste Generation des Scirocco gefahren, bei der 2. dachten wir, besser würde es kaum noch gehen, die 3. belehrt uns eines Besseren: Ein Sportcoupé, das – gefühlt - wie ein Porsche abgeht, auch nach Tausenden Kilometern ermüdungsfreier Fahrt noch den Spaß am Komfort vermittelt, der einer großen Limousine vergleichbar ist, und der doch mit dem Durst eines echten Kleinwagens gesegnet ist, das müssen andere erst einmal nachmachen. Wir kennen keinen Wettbewerber, der das bisher leistet. Wen kümmert es bei einer solchen Bilanz, dass Fahrgäste hinten ihre Wirbel verrenken müssen, um einzusteigen, oder dass der eine oder andere Kritiker mault, die Rundumsicht für den Fahrer sei schlecht. Wir empfanden das nicht. Und hinten sitzen bei einem 2+2-Sportler ohnedies – wenn überhaupt – die Kinder. Und denen hat’s genau so gefallen wie uns, den vier unterschiedlichen Testern, Fahrern und Ingenieuren aus der Redaktion von GT. Mitarbeit: rms/cg/tt/hei


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Scirocco, Fahrer, Generation, Automatik, Liter, Volkswagen, Piezo, Sportcoup