Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Liebe Leser,

guter Journalismus kostet Geld; dafür sind Sie mit einer Spende Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzt: Wenn Sie uns also helfen wollen, schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt - und die GT unterstützt.

Herausgeber-Konto von

RNG, Norbert Gisder

IBAN

DE09100700240603798002

Stichwort: Spende für GT

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Auto und Mobiles » Volvo - Index

Volvo XC40 T3 Inscription - Sparsamkeit auf ganz großem Fuß

Von Rainer Ruthe
08.10.2019

 

Das kleinste SUV von Volvo lebt auf ganz großem Fuß: riesige 21-Zoll-Räder, eine besondere Antriebskombination mit einem der stärksten Serien-Dreizylinder am Markt, gekoppelt mit einer Achtgangautomatik. Dazu die ganze Armada an Assistenzsystem, Spitze in dieser Klasse, Bedienung per größtem Touchscreen seiner Klasse – und das Ganze zu einem happigen Preis.

Passt die ungewöhnliche Mixtur dieses kleinen SUV auch im Alltag zu dem Auto, das kleiner ist als ein VW Tiguan?

Mit 4,43 Metern Länge ist der XC40 sechs Zentimeter kürzer als der VW Tiguan, den er auch in der Breite und in der Höhe leicht unterschreitet. Dennoch wirkt der Volvo optisch fast eine halbe Nummer größer als der Volkswagen. Clever gemacht.

Doch nun das Wichtigste: Volvo hat es wirklich getan – und bringt im XC40 den ersten Dreizylinder-Turbobenziner in der Geschichte der Marke. Auf dem Papier reiht sich der neue Drilling ganz vorn in seiner Gilde ein. Da kommt die dreizylindrige Konkurrenz von BMW über Ford bis Volkswagen nicht mit. Das kleinste Triebwerk der Schweden hat es in sich: Statt der 156 nun im 2020er Modelljahr 163 PS stark bei 5500 Touren, dazu 265 Newtonmeter Drehmoment zwischen 1850 und 3000 Umdrehungen pro Minute, mittels zusätzlichem Otto-Partikelfilter die aktuelle Abgasnorm Euro 6d-Temp, dazu hohe Laufruhe dank zusätzlicher Ausgleichswellen.

Der Dreizylinder von Volvo ist kein Schmalhans - wie der Drilling von Ford. Statt nur einem Liter Hubraum verfügt der Schwede über 1,5 Liter – mit der idealen Hubraumgröße von 0,5 Liter pro Zylinder. So wie bei BMWs Dreizylinder, nur eben 27 PS stärker. Wir greifen hier mal vor: Im Alltag erweist sich auch bei den kleinsten Verbrennern, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

Als Spitze schafft der XC40 T3 Tempo 200; und den Sprint von Null auf 100 km/h erledigt er in ordentlichen 9,6 Sekunden. Diese guten Werte sind umso bemerkenswerter, da Volvos kleinstes SUV ein schwerer Junge ist. Unser Testwagen bringt 1625 kg auf die Waage. Die vielen Kilo gehen auch aufs Konto der Ausstattung, denn unser XC40 hat so ungefähr alles an Bord, was im Volvo-Arsenal an Assistenz- und Infotainment-Systemen sowie Komfort-Extras verfügbar ist. Doch dazu später mehr.

So viel Fakten zur Theorie. Und in der Praxis? Da gibt sich der Kleine so souverän, dass man kaum glauben mag, „nur“ einen Dreizylinder unter der Haube zu haben. Die Drehmomentkurve steigt, ungewöhnlich für einen Benziner, sehr steil an, so dass bereits knapp über 1000 Touren spürbarer Durchzug erfühlt werden kann. Beim sanften Dahinrollen im Flachland lässt sich der T3 ausgesprochen niedertourig fahren. Niemals wirkt er angestrengt, selbstbewusst verleugnet er seine krumme Zylinderzahl. Man meint, er müsse zehn Ausgleichswellen haben, so kultiviert und „schüttelfrei“ agiert er. Das können viele Vierzylinder auch nicht besser. Selbst das bauartbedingte Schnarren haben ihm die schwedischen Ingenieure weitgehend austreiben können. Fordert man den Kleinen hart, was sich in bergigem Geläuf bei sportlicher Fahrweise nicht immer vermeiden lässt, stößt er mit voller Zuladung manchmal schon an seine Grenzen. Dann meldet er mit fauchendem Sound: Ich muss schuften! Deutlich, aber nie lästig. Dies passiert allerdings nur beim brutalen Ausdrehen im Kickdown-Modus, was höchst selten vorkommt. Dazu trägt auch die mit 2000 Euro Aufpreis nicht ganz billige Geartronic Achtstufenautomatik bei, mit welcher der XC40 im aktuellen Modelljahr 2020 erstmals geordert werden kann. Darin findet der Motor einen kongenialen Partner, der nahezu „blind“ mitspielt, den richtigen Gang zum richtigen Zeitpunkt wählt – und zwar so, dass es der Fahrer nicht merkt. Viel mehr muss man zu dieser famosen Automatik nicht schreiben! Dazu passt, zumindest in der teuren Inscription-Ausstattung, der Automatik-Wählhebel aus schwedischem Kristallglas. So etwas bieten selbst viel teurere Autos nicht.

Und der Verbrauch? Schweres Auto, hohe Stirnfläche, Riesen-Räder im Breitreifenformat, Automatik; das alles müsse doch richtig viel Sprit aus dem 54-Liter-Tank ziehen, sollte man annehmen. Doch dem ist erstaunlicherweise nicht so. Der Dreizylinder arbeitet im Zusammenspiel mit der Achtstufenautomatik sehr effizient. Bei vorausschauender Fahrweise verbrauchte er auf der insgesamt 1750 Kilometer langen Testfahrt alle 100 Kilometer lediglich 7,7 Liter Super E10, nur 0,1 Liter über dem vom Werk nach dem neuen WLTP-Messzyklus angegebenen Wert. Auf der Autobahn waren es 8,8 Liter, und bei der obligatorischen Sparfahrt nur 6,4 Liter. Selbst im Sprit sparenden Eco-Modus spielt der Dreizylinder nicht den Spielverderber. Auch hier überzeugt das nahezu perfekte Zusammenspiel zwischen Triebwerk und Achtstufenautomatik.

Die größte Überraschung hat dieser XC40 jedoch beim Federungsverhalten zu bieten. Die riesigen 21-Zoll-Rädern mit den flachen 40er Gummis mit ihrer sehr geringen Eigendämpfung ließen Schlimmes befürchten. Doch schon nach einigen Kilometern hellt sich die Mine des Autors auf: Toller Federungskomfort! Souverän, kein Staksen oder hölzernes Ausfedern. Straffe Abstimmung zwar, aber dennoch ausnehmend bequemer Gesamtkomfort. Kein Nachschwingen auf langen Wellen, kein Hoppeln auf Flickenteppich-Straßen. Außerdem kaum Wankbewegungen in Kurven, stoischer Geradeauslauf, durchaus sportlicher Touch.

Das Geheimnis? Aufwendiges Fahrwerk und schlaue Elektronik. So handelt es sich bei der Hinterachse um eine Multilenker-Konstruktion, welche die Bewegung der Hinterräder über jeweils vier Lenker kontrolliert. Das sorgt für ein gleichermaßen sicheres wie auch komfortables Fahrverhalten. Hinzu kommt beim Testwagen die elektronisch gesteuerte Four-C-Fahrwerkstechnik, die mit einem Aufpreis von 840 Euro vergleichbar günstig angeboten wird. Diese adaptive Fahrwerksregelung überwacht  permanent, wie das Auto gerade fährt und wie die Straße beschaffen ist. Dafür messen Sensoren - bis zu 500 Signale pro Sekunde - den Fahrzustand sowie die Geschwindigkeit und leiten die Messergebnisse an ein elektronisches Steuergerät weiter, welches die Stoßdämpfer binnen Sekundenbruchteilen regelt. Je schneller das Auto fährt, desto straffer wird die Dämpferkennung. So bleibt der XC40 auch bei höherer Geschwindigkeit beherrschbar und dennoch komfortabel.

Außerdem hat der Fahrer die Möglichkeit, das adaptive Fahrwerk seinen Vorlieben anzupassen. Dafür gibt es vier Modi: Comfort, Eco, Dynamic und Off-Road sowie ein individuell konfigurierbares Programm. Einfach ausprobieren, was am besten zusammenpasst – wie es auch der Autor getan hat. Zum hohen Fahrkomfort gesellt sich ein sehr guter Geräuschkomfort. Der XC40 ist ein ausgesprochen leises Auto, daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Abrollgeräusche der breiten 245er Schlappen höher sind als bei Autos mit kleineren Rädern.

Die Platzverhältnisse im Innenraum erweisen sich für vier Passagiere als kommod, für fünf wird es jedoch eng. Volvo-Sitze sind seit jeher für ihre hohe Qualität bekannt, so auch im XC40. Man fühlt sich wie in Abrahams Schoß, auch und gerade nach vielen Stunden Fahrt. Das sesselartige Gestühl lässt sich so mannigfaltig einstellen, dass sich für jede Statur die optimale Position findet. In Verbindung mit dem hochwertigen Interieur ergibt sich ein wohnliches Ambiente, das in dieser Klasse keine Alltäglichkeit darstellt. Natürlich ist auch für das Gepäck gut gesorgt. Der Kofferraum bietet ordentliche 460 bis 1360 Liter Volumen, die Rücksitzlehnen klappen per Tastendruck zu einer topfebenen Ladefläche um. Hier zeigt sich die lange Kombi-Tradition der Schweden. Nur die Ladekante ist mit 76 Zentimeter zu hoch ausgefallen.

Die Bedienung hat Volvo im größten Touchscreen der kompakten SUV-Klasse konzentriert. Auf dem hochkant angeordneten neun Zoll (22,9 Zentimeter) großen Bildschirm gibt es Felder für drei Bereiche: oben Navigation, in der Mitte Medien, unten Klima. Wählt man ein solches Feld, vergrößert es sich, während sich die anderen verkleinern, aber sicht- und aktivierbar bleiben. Man muss sich also nicht wie bei Systemen anderer Hersteller erst durch verschiedene Untermenüs oder wieder zurück klicken, um zu einer neuen Funktion oder zum Ausgangspunkt zu gelangen. Nach kurzer Übung gelingt das Wechseln zwischen den verschiedenen Funktionen recht einfach und auch schnell. Vor sich erblickt der Fahrer eine volldigitale Anzeigeneinheit, bei der er zwischen verschiedenen Versionen wählen kann: klassisch, minimalisch, sportlich und edel mit Chromringen. Viel Spaß beim Spielen!  

Der XC 40 hat jedoch nicht nur eine blitzsaubere Verarbeitung zu bieten, sondern auch einige clevere Lösungen: So gibt es keine normale Bedienungsanleitung mehr; statt einer gedruckten Version in Bibel-Stärke lässt sich die Hilfe über das große Display abrufen. Per Suchfunktion, so ähnlich wie bei Google, findet man schnell die gewünschte Information. Als clevere Idee erweisen sich auch die in die Scheibenwischer integrierten Spritzdüsen, welche das Waschwasser ohne Spritzereien direkt auf die Scheibe bringen und nicht in die Luft! Die Schweden haben noch mehr praktische Lösungen parat: Ungewöhnliche Staufächer wie die mit weichem Filz gepolsterten Türablagen, in denen sich nicht nur große Wasserflaschen problemlos verstauen lassen, sondern sogar ein 15 Zoll großes McBook. Volvo hat Platz gewonnen, weil die dort gewöhnlich eingebauten Bassboxen durch einen Subwoofer unterhalb der Windschutzscheibe ersetzt wurden. Oder nehmen wir den praktischen Parkzettelhalter an der Windschutzscheibe, wie man ihn seit Jahren vom Skoda Octavia kennt, und den jetzt auch der XC40 hat. Und da gibt es auch den herausnehmbaren Mülleimer (nach Skoda Vorbild) in der Mittelkonsole. Weniger clever ist allerdings der Umstand, dass die gut gepolsterte Mittelarmlehne viel zu tief angeordnet ist, so hat sie überhaupt keine Funktion – einfach ärgerlich!

Volvo wäre nicht Volvo, wenn die Sicherheit nicht die erste Geige spielen würde. Der  XC40 gehört zu den am besten ausgestatteten kompakten SUV überhaupt. Zur Serienausstattung zählen Assistenzsysteme wie die Oncoming Lane Mitigation, die bei Überfahren der Mittellinie bei drohenden Zusammenstößen mit entgegenkommendem Verkehr mit einem aktiven Lenkeingriff hin zur eigenen Fahrbahn eingreift, die Road Edge Detection, die ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrbahn durch Lenk- und Bremseingriffe verhindert, sowie die Run-off Road Protection, die bei einem Abkommen von der Fahrbahn präventive Schutzmaßnahmen ergreift, um die Insassen vor Verletzungen zu bewahren. Das Volvo City Safety Notbremssystem trägt dazu bei, Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Motorrädern sowie mit Fußgängern, Fahrradfahrern und Wildtieren zu vermeiden. Bestandteil von City Safety ist auch der Kreuzungs-Bremsassistent, der Kollisionen beim Linksabbiegen an Kreuzungen vermeidet und erstmals in dieser Fahrzeugklasse zum Einsatz kommt. Eine weitere Notbremsfunktion schreitet ein, wenn auf der eigenen Fahrspur ein Fahrzeug entgegenkommt.
 
Im XC40 sind die Assistenzsysteme so weit entwickelt, dass man bei günstigen Verkehrs- und Witterungsbedingungen mehrere Hundert Kilometer auf der Autobahn zurücklegen kann, ohne auch nur ein einziges Mal die Pedale zu benutzen. Wer allerdings die gesamte Armada an Assistenzsystemen bis zum semiautonomen Autobahnpiloten bestellt, die komplett aus den Topmodellen XC90 und XC60 übernommen wurden, der kommt der 50 000-Euro-Schwelle sehr schnell nahe. Und da sind wir beim Preis: Der Basis-XC40 T3 kostet 32 050 Euro, bewegt sich damit zwischen Audi Q2 und Mercedes GLA. Unser Testwagen XC40 T3 Inscription steht schon mit 38 910 Euro in der Preisliste. Doch, und das ist der Trick: So richtig außergewöhnlich wird das Edel-AUV erst dann, wenn noch viele Positionen in der ellenlangen Aufpreisliste angekreuzt werden. In unserem Falle waren dies Zusatzausstattungen im Gesamtwert von 15820 (!) Euro. Damit kommt unser Testwagen auf einen Riesenpreis von 54730 Euro. Auch das ist außergewöhnlich.

Fazit: Dieses kompakte SUV von Volvo ist zweifellos ein außergewöhnliches Auto. Trotz seiner Mainstream-Maße ragt er aus dem Mainstream dieser beliebten 4,45- Meter-Spezies heraus. Er sieht anders aus, vor allem mit seinen riesigen 21-Zoll-Rädern und der in dieser Klasse überdurchschnittlichen Bodenfreiheit von 21 Zentimetern. Der XC40 bekennt sich zu seiner schwedischen Abstammung mit einer Plastik-Flagge am linken Kotflügel, obwohl seine Eigner Chinesen sind und er im belgischen Gent gebaut wird. Er hat Fahrerassistenzsysteme an Bord, die aus höheren Klassen stammen und die bei vielen kompakten SUV noch nicht alltäglich sind. Er kommt mit einer Bedienung für die Generation Tablet 2.0, welche neuartig ist, aber richtiggehend „erlernt“ werden will. Und er wartet mit einem Antriebsstrang auf, der mit der seltenen Kombination aus Dreizylinder-Turbobenziner und Achtstufenautomatik sehr mutig erscheint, der aber prächtig funktioniert. Und schließlich ist auch der Preis dieses nahezu komplett ausgestatteten XC40 außergewöhnlich: 54730 Euro. Damit sprengt er klar den Preisrahmen bei den kompakten SUV und reicht schon in die nächsthöhere Klasse hinein. Für knapp 55000 Euro bekommt man beispielsweise auch einen siebensitzigen Land Rover Defender – wenn man denn wollte!

PS. Das erste rein elektrisch angetriebene Auto von Volvo wird ab Ende 2019 auch ein XC40 sein, gebaut von Volvo in China und von dort in alle Welt exportiert. Die Reichweite soll bis zu 500 Kilometer betragen. Die Schweden stehen weiter unter Spannung.


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide