SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Corona - GT hilft

Die Tafeln können hungernden Menschen nicht helfen wie sonst. Kurzarbeit. Arbeitslosigkeit. Familien in Not. Tiere in den Zoos hungern. Tierheime haben kein Futter. GT hilft mit Infos und mehr. Das Corona-Spezial.

Spenden auch Sie

mit jedem Scheinchen werden Sie Teil der Gemeinschaft, die sich für die Freiheit des Wortes, Hilfe für Bedürftige, Wettstreit um Gerechtigkeit einsetzt.

Spenden-Konto

GT - N. Gisder, Hrsg.

IBAN

DE09100700240603798002

Verwendungszweck:

Spende für GT

GT in Zahlen:

Mehr als 350 Autoren berichten aus 194 Ländern; 700.000 Leser im Monat finden auf 19.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

Neue Golf-Produkte

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Nahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. lesen

Kirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte. lesen

Aus den Universitäten und Hochschulen. lesen

Libyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. lesen

Kosovo, der jüngste Staat in Europa - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. lesen 

China Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. lesen

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. lesen

Messen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. lesen

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Behauptung des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, tatsächlich jedoch lediglich die Kurden zu bekämpfen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Gysi und Sevim Dagdelen in ihren Kommentaren. lesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Akquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

GT, Verlagsleitung, Laasower Straße 12, 15913 Straupitz.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT wird von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


Drei Jahre in Folge wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Dauerstreit und Debatte in GT

Coca-Cola - Aus für 550 Familien
Syrien und der Krieg
TTIP - der Verrat
Jan Böhmermann - der Verrat II
Fracking - der Verrat III
SPD - der Chef-Umfaller
Paris - alles gut?
Gentechnik: lecker!
Wider den Leinenzwang
Menschenrechte
Verletzungen
Geheimdienste 

Liebe Leser,

mehr als 490.000 Mal hatten Leser mit Ihrem "Like" Zustimmung zu einzelnen Artikeln und/oder zu GT insgesamt bekundet. Wir nennen diese Leser Abonenten. Doch den Facebook-Button - bis Mai 2018 in GT auf der Startseite sowie hinter jedem Artikel angeboten - haben wir im Zusammenhang mit der DSGVO-Diskussion 2018 abgeschaltet. So soll über diesen Weg kein Leser durch diesen Button unwillentlich Daten an Facebook senden. Lediglich noch auf der GT-Firmenseite bei Facebook selbst können Leser für GT stimmen - und tun das bitte auch.

Am besten gleich hier und jetzt

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Gasthaus "Zur Byttna" - Straupitz im Oberspreewald

Das Gasthaus "Zur Byttna" an der Cottbuser Straße 28 in Straupitz hat einen eigenen, einen ganz unverwechselbaren Charme. Das liegt sicherlich an den Köchen, die beste Wildgerichte zaubern, den Beilagen das gewisse Etwas bei-zaubern und Arrangements präsentieren, bei denen schon der Anblick zu einer kulinarischen Kostbarkeit wird. Kein Wunder, dass die Gäste Anfahrten aus Berlin und Dresden nicht scheuen. Und wer nach dem Festmahl im Oberspreewald noch einen Tag bleiben will, dem helfen die Gästehäuser des schönsten Dorfes im Osten. lesen

Sie sind hier:  » Auto und Mobiles » Seat - Index

Leon SC, Ibiza Cupra, Toledo ... die Iberier kommen

Quo vadis Seat - Report über eine Marke, die abgeht wie eine Party

Von Norbert Gisder
04.06.2013

Gelegentliche Verkaufsgerüchte und Attacken brustschwacher Gegner haben genauso wenig daran geändert wie Kritiken von Wettbewerbern an der Modellpolitik oder der Qualität der schönsten Tochter Spaniens, die im Volkswagen-Konzern prächtig gedeiht: Seat wächst. Nachhaltig, wie Geschäftsführer Manfred Kantner ruhig und selbstbewusst versichern kann.

Das ist nicht nur dem Ibiza mit dem Sportfeeling zu verdanken; nicht nur der Familienlimousine Toledo mit dem Coupé-Riss oder dem Minivan Altea mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis; nicht nur dem Leon, der nach der Familienlimousine mit fünf Türen, nach dem SC als einem flachen, dreitürigen Sportcoupé im A-Segment nun ab Herbst die Leon-Familie mit einem Kombi vervollständigt.

Preiswerte Mobilität und Fahrspaß auf VW-Niveau "Made in Spain" graben international – aber eben auch in Deutschland - Wettbewerbern in allen Segmenten Marktanteile ab.

Seit Anfang 2012 hat Seat nicht nur durch neue Modelle Liebhaber der spanischen „emoción“ gewonnen: Zuwächse um mehr als 31 Prozent, mittlerweile 2,8 Prozent Marktanteil in Deutschland, steigende Tendenz … wer erst einmal in einem Seat Platz genommen hat und Gas gibt, wie man das in Spanien tut, versteht.

Wir scheuchen den Ibiza Cupra über die kurvenreichen Landstraßen der Wetterau – und was uns bewegt, ist die reinste Freude. Der 1.4 TSi mit doppelter Aufladung stemmt 250 nm Drehmoment aufs Pflaster.

Das feuerrote Sportmobil schießt in 6,9 Sekunden – gefühlt mindestens zwei Mal so schnell wie der Dreier Bayer, den wir da soeben versägen – zwischen den Rapsfeldern über Stock und Stein.

180 PS (132 kwh) Motorleistung so perfekt abgestimmt begeistern linear bis Tempo 228. Der Tacho zeigt dann 240. Der neue Ibiza Cupra sei „die Essenz der Marke SEAT“, sagen die Ingenieure stolz.

Wir kennen natürlich fast alle Modelle, die seit dem 9. Mai 1950, der Gründung der „Sociedad Espanola de Automóviles de Turismo S.A“, kurz Seat, von der spanischen Marke auf Europas Straßen gerollt worden sind.

Mit seinen kompakten Abmessungen liefert der neue Ibiza Cupra tatsächlich die perfekte Performance. Wem Gas geben Spaß macht, wer zugleich auch das Cruisen genießt, dem ist das Auto in beiden Disziplinen die perfekte Party. Mal zieht der kompakte Sportler ungebremst selbst durch extreme Kurvenlagen spurtreu seine präzise Bahn. Dann wiederum säuselt die ganze Familie entspannt zum nächsten Restaurant in die City.

Tapas vom Feinsten bietet die spanische Küche. Tapas vom Feinsten bietet Seat mit seinen kleinen, automobilen Überraschungshäppchen heute.

Der Normverbrauch des Cupra wird werksseitig mit 5,9 Liter/100 km angegeben. Nun, wir haben die 508-Kilometer-Distanz Berlin-Regensburg durchmessen – einmal mit V-Max wo immer möglich in ca. 3 Stunden von City zu City. Das Tempo hatte seinen Preis: 48 Liter gurgelten durch die Brennkammern unserer Rennmaschine. Für die Rückfahrt haben wir uns 5 Stunden Zeit gelassen. Und siehe da, mit 26 Litern machte derselbe Wagen, der selbe Motor seinen Job. 5,2 Liter auf 100 Kilometer. Gut? Wir finden: Perfekt.

Im Ibiza Cupra bekommt jeder, was er will: Fahrspaß bei hohen Tempi und Adrenalin in Menge oder Leistung satt für kalkulierbare Budgets mit Reserven.

Das war natürlich nicht immer so – seit Seat seinen ersten Ibiza Cupra 1997 ins Rennen geschickt hat. Zur Ikone ist der kompakte Sportler trotzdem geworden. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG), elektronische Differenzialsperre XDS, Hochleistungsbremsen und ein makelfreies Erlebnis von Innenraum mit guten Sitzen und einem schicken Design, das alle Konkurrenten blass wirken lässt, leisten dazu ihren Teil. Die hohe technologische Kompetenz von Seat beim Cupra aber auch.

Der Fahrer als DJ seines eigenen Konzertsaals kann mit dem Sound-System Navigation und Entertainment kombinieren – und wenn er das will beides für den mobilen Einsatz sogar herausnehmen.

63 Jahre alt ist die Marke Seat heuer. Das sind 63 Jahre versicherungspflichtiger Leistungen.

Für jeden Arbeitnehmer hieße das: Rentenalter.

Nicht so für Seat. Die hübsche Spanierin, die weiland für ihre spritfressenden, in der Feuchtigkeit des Nordens und dem Wintersalz schnell rostenden, in Fiat-Lizenz hergestellten Kleinwagen bekannt geworden ist, schaut mit ihrer aktuellen Modellpalette, modernsten Motoren, dem nicht mehr spürbaren und so faszinierend schnelle DSG-Doppelkupplungsgetriebe (mit Schaltwippen am Lenkrad) sowie dem schönsten Design der jungen Wilden unserer Zeit so ausgeschlafen und sexy in die Welt wie die Castagnetten-Virtuosinnen in den Städten, die den Modellen ihre Namen gegeben haben.

Toledo, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz sowie der autonomen Region Kastilien-La Manche ist so eine Schönheit. Die Stadt ebenso wie die Familienlimousine.

Im großen Wagen dieses Namens fühlen wir uns vom ersten Augenblick an wohl. Die Kinder haben Platz, das Gepäck, und für uns bleibt der Komfort von (fast) gestreckten Beinen, First-class-feeling vorn wie hinten. Design und Nutzwert, Dynamik und Effizienz sowie Qualität und Wertigkeit sind zu Recht die Hauptgründe, die die Kunden in aller Welt am Toledo schätzen.

860.000 Autos allein der ersten beiden Baureihen des Toledo rollen die Botschaft von der Schönheit der spanischen Stadt und ihres Lebensstils, in der Coupé-Limousine Auto geworden, über die Straßen der Welt.

Nun gibt es die dritte Generation dieses mobilen Evergreen. „Der neue Toledo ist ein echter SEAT, ein Automobil mit klarem Charakter, hohem Qualitätsstandard und außergewöhnlich gutem Preis-Leistungsverhältnis“, sagt James Muir, der Präsident der SEAT, S.A. Muir vermutet nicht ohne Grund: „Der Toledo wird seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben, denn er verbindet auf einzigartige Weise tolles Design mit hohem Nutzwert, dynamischen Fahrspaß mit bester Effizienz. So stellen wir uns eine perfekte Limousine vor. Unsere Kunden werden sagen: Das ist ein schönes Automobil zu einem schönen Preis!“

Bei einer Länge von 4,48 Meter verfügt er über eine große und weit öffnende Heckklappe; der Laderaum dahinter lässt die für schweres Gepäck etwas hohe Ladekante vergessen: Bereits in der Grundversion sind 550 Liter Volumen vorhanden. 1.490 Liter Platz gibt es bei ruckzuck umgelegter Rücksitzbank.

Als völlig neues Modell greift der Toledo auf die modernsten Aggregate aus dem Volkswagen-Konzern zurück. An der Spitze stehen die wunderbaren TSI-Ottomotoren und Common-Rail-TDI-Triebwerke sowie das in Kombination mit dem stärksten Benziner-Aggregat eingesetzte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG. Die Benziner leisten zwischen 55 kW (75 PS) und 90 kW (122 PS); die Ecomotive-Version glänzt mit einem Co2-Ausstoß von 116 Gramm pro Kilometer. Beim TDI-Diesel-Motor – er holt aus 1,6 Liter Hubraum 77 kW (105 PS) – markiert die Ecomotive-Version mit nur 3,9 Liter Norm Verbrauch und 104 Gramm pro Kilometer Co2-Emission den Bestwert.

Noch im Laufe des Jahres 2013 wird SEAT die Toledo-Dieselpalette um eine 66 kW (90 PS) starke TDI-Variante ergänzen.

Wer das Fahren und Bewerten von Autos zu seiner Passion, ja zu seinem Beruf gemacht hat, stellt immer wieder fest, dass die Ingenieure und Entwickler in ihrer Begeisterung mitunter doch irgendetwas vergessen. Kleinigkeiten, mitunter, die aber den Fahrgenuss deutlich trüben. Das ist auch beim Toledo der Fall, den wir fast 2.500 Kilometer durch Deutschland gescheucht haben. Der Motor unseres Test-Toledo, den Seat der Redaktion GT geschickt hat, dröhnt auf den Basalt-Pflastern des Taunus ebenso wie auf den brandenburgischen Buckelpisten im Innenraum so ungemütlich, dass sich der DJ am Steuer da doch wundert.

Also soll es an dieser Stelle erlaubt sein, der Kulturnation Spanien mit ihren tadellosen Straßen einen Tipp zu geben: Prüft doch mal, ob die eine oder andere Dämmmatte mehr die Dröhnung mindert, die ihr den Teutonen mit dem Toledo – zumindest jenem, den GT getestet hat – zumutet.

43 Jahre in Deutschland, 63 Jahre Garant für Autos, die preiswert Spaß und Mobilität garantieren, damit gehört Seat zu den Traditionsmarken im europäischen Motoren-Konzert. Dank des Volkswagen-Konzerns, mit dem die Spanier seit 1982 zunächst kooperieren, 1986 den Zusammenschluss besiegeln und seit 1990 die Übernahme der iberischen „emoción“ durch die kühl kalkulierenden, weltweit aufstrebenden Wolfsburger besitzfest machen, gewinnen die Autos der spanischen Nationalformation Kultcharakter: Rollte der Seat Marbella, ein Panda-Derivat noch aus den glorreichen Fiat-Zeiten, auch bis 1998 vom Band, so machen doch erst die von Porsche mitentwickelten Motoren, von Karmann serientauglich gemachte Fahrgastzellen sowie das Design von Giugario zum Beispiel den Ibiza als erstes Kind aus der deutsch-spanischen Ehe zum wohlgeratenen Liebling sportlicher Motorfreaks.

Es folgen Toledo und Léon, die Zuordnung der Marke zur sportlichen Volkswagen-Tochter Audi 2002, Auf- und Niedergang zwischen freigelassenen Ambitionen und aus Erfolgsneid vw-eigener Protagonisten gebremste Höhenflüge … es blieben da ungezählte Details, bisher unbeschrieben, noch zu analysieren.

Den Schnee von gestern kann man nun aber wirklich getrost vergessen: Seitdem vor fast 2 Jahren Ex-Fiat-Deutschland-Chef Manfred Kantner zu Seat wechselte, werden avantgardistische Studien und straßentaugliche Rennflöhe wieder zum Herz des Erfolgs; Enjoyneering als Motto für die Verwirklichung von Eigenentwicklungen und Verwertung als seattaugliche Bauteile aus den Volkswagen-Regalen gelingen zu einer Mischung, die der spanischen Braut das Feuer und die Emotion zurückgibt, für die diese Marke seit mehr als sechs Jahrzehnten des Auf und Ab eine dennoch kontinuierliche Beliebtheit nicht nur auf der Iberischen Halbinsel genossen hat.

Mit dem Ausbau der Leon-Familie schafft die iberische VW-Tochter in diesem Jahr sogar eine Produktreihe, die wiederum international Beachtung findet und sowohl sparsame Familienväter als auch rasante Anhänger eleganter und emotionaler Coupé-Limousinen begeistert.

Mehr Sport wagen, das aber zu Preisen, die bisher nicht denkbar schienen. Das ist dabei ein Effekt, der so manchen bayerischen und badischen Wettbewerbern den Sprit in den Adern gefrieren lassen dürfte: Bei teilweise fünfstelligem Kaufpreis-Vorteil gewähren die Spanier unter Ägide der Wolfsburger so eklatante Spaß- und Preis-Vorteile, dass der Kauf von teilweise wesentlich teurerem „Made in Germany“-Luxus geradezu absurd wirkt – zumal sich die Qualität der in Spanien gebauten Seat-Modelle von Wettbewerbern aus deutschen Werken nicht wirklich, nein, wirklich nicht mehr unterscheiden.

So eine Entwicklung macht stolz – nicht nur die Spanier. Und so verwundert es nicht, dass im gesamten Volkswagen-Konzern der 8. Juni 2013 eine Art Nationalfeiertag sein dürfte. An diesem Tag kommen die neuen Leon SC-Modelle in die Showrooms der Händler. Der Leon SC wird dann – nach dem 5-Türer und vor dem noch für Herbst erwarteten Kombi – das sportlichste Coupé im A-Segment der Latin-Lover … so heißgeliebt, dass schon beim Vorgeschmack auf dieses Modell manch Tester vermutet, der Seat Leon SC werde sogar Golf GTI-Freunde für Seat faszinieren – und gewinnen.  

GT hat den Leon mit der Spitzenmotorisierung, dem 1.4 TSI mit 180 PS und Wundergetriebe, aber auch mit dem 2.0 und dem 1.6 TDi schon gefahren. Das Resultat wird demnächst in einem eigenen Fahrbericht erzählt.

Heute schon sei an dieser Stelle auf die genauen Spezifikationen von Daten und Fakten zu diesem sowie den anderen Wagen neuester Generation aus dem Haus Seat verwiesen ... ein Tester will nicht immer für alles seine eigenen Beschreibungen suchen. Wir haben deshalb die Ingenieure von Seat gebeten, alles über die Vorteile Ihrer Autos selbst zu erzählen.


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Party, Marke,