Golf in GT - mit Werner Schwarz

Regelmäßig wird GT-Autor Werner Schwarz aus der Welt des Golfsports berichten. lesen

Aktuelle Meldungen für Golfer

... und die besten Kombis für Golfsportler finden Sie hier

GT in Zahlen:

Mehr als 320 Autoren berichten aus 194 Ländern; 800.000 Leser im Monat finden auf 18.000 Seiten ca. 50.000 Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur!

Mehr Zahlen und Fakten

Leser sagen zu GT: Sehr gut!

Das ist GT - mehr darüber

SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool

Guter Journalismus kostet Geld. Und Sie sind Teil der Gemeinschaft, die sich dafür einsetzt: Schicken Sie GT eine Geldsumme, die Sie nicht schmerzt und GT unterstützt.

 

Oder überweisen Sie auf das Konto rms/C. Gisder, Blz 160 400 00, Kontonummer 551198500 (IBAN: DE62 1604 0000 0551 1985 00, BIC: COBADEFFXXX)

Danke!

 

BI KW e.V.

BI zur Verbesserung der Lebensqualität für Mensch und Tier in Königs Wusterhausen und seinen Ortsteilen: Gegen die Mauer vor einem Weg von der Friedensaue zum Krüpelsee. Zernsdorfer sind erzürnt, weil sich kein Politiker ihrer Sorgen annimmt. Weil kein Politiker für die Herstellung des Rechts sorgt.  lesen.

Alles Wichtige über den Strommarkt in Deutschland:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolitische Debattenbeiträge

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLieferanten

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterecoop - Energiegenossenschaft

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Leipziger Strombörse

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNetzausbau

Öffnet internen Link im aktuellen FensterErneuerbare Energien

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicht erneuerbare Energien.

Akademische Welt: Nachrichten aus den Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

 

Dokumentationen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNahost-Analysen von den GT-Korrespondenten aus Jerusalem, Israel. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisztan - mon amour, nennt die Schauspielerin Julia Lindig ihr Fotofeuilleton über das Land. Die einstige Tatort-Darstellerin hat einen Plan, der bald schon das deutsche Theater bereichern dürfte.Öffnet internen Link im aktuellen Fenster lesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAus den Universitäten und Hochschulen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen unterm Feuersturm; Ägypten und die Revolutionslügen; der arabische Krisenbogen und seine Hintergründe; der Fall Soros - von Ferdinand Kroh. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo 2011, der jüngste Staat in Europa drei Jahre nach der Unabhängigkeit - Kommentare, Reportagen, Fotos - von Norbert Gisder. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina Magazin in GT - alles über die Menschen, das Land, Kultur, Essen und Trinken, Politik, Wirtschaft. Und zwar so, wie ein Mensch forscht, der ein Land kennenlernen will. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Brandenburg. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMessen - und die Weltausstellung Expo 2012 in Yeosu, Südkorea, mit einem Überblick und den Fotos über die wichtigsten Pavillions. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLos Angeles Auto Show - alles, was wichtig ist. Öffnet internen Link im aktuellen FensterlesenLos Angeles Auto Show 2012

Alle Kontinente / Alle Länder

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEuropa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Nord- und Mittelamerika)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAmerika (Süd)
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArabische Länder
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKaribik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterOzeanien - Südse 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterStaatenbündnisse der Erd 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Reiseinformationen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAjman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbchasien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbu Dhabi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAfghanistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄgypten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlbanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlgerien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAndorra
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAruba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntarktis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngola
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntigua und Barbuda
Opens internal link in current windowArgentinien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterArmenien 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAserbaidschan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄquatorialguinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÄthiopien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAustralien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahamas
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBahrain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBangladesch
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBelize
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBhutan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBirma
Opens internal link in current windowBolivien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBosnien und Herzegowina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBotswana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrasilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Guyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBritish Virgin Islands
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBrunei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBulgarien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurkina Faso
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurma
Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurundi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChile
Öffnet internen Link im aktuellen FensterChina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCookinseln
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCosta Rica
Öffnet internen Link im aktuellen FensterCôte d'Ivoire
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDänemark
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutschland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDschibuti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDubai
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEcuador
Öffnet internen Link im aktuellen FensterElfenbeinküste
Opens internal link in current windowEngland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEritrea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEstland  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEU
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFäröer
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFinnland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrankreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFujaira
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGabun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeorgien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGhana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrenada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGriechenland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrönland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGroßbritannien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuatemala
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuinea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterGuyana
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaiti
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHolland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHonduras
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHong Kong
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndonesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrak
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIran
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIrland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterIsrael
Öffnet internen Link im aktuellen FensterItalien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJamaika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJapan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJemen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterJordanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKambodscha
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKamerun
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKanada
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapverden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKasachstan
Opens internal link in current windowKenia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirgisistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKiribati
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKolumbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomoren
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKongo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorea  
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorsika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKosovo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKroatien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKuba
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLaos
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLa Réunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesotho
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLettland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibanon
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiberia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLibyen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLiechtenstein
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLitauen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLuxemburg
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMadagaskar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalawi
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalaysia
Opens internal link in current windowMalediven
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMali
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMalta
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarokko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauretanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMauritius
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMayotte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMazedonien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMexiko
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMoldawien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMonaco
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMongolei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontenegro
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontserrat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMosambik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMyanmar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNamibia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNauru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNepal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuseeland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNicaragua
Opens internal link in current windowNiederlande
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiger
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNigeria
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNordkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterNorwegen
Opens internal link in current windowOman
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖsterreich
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPakistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalästina
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPalau
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPanama
Öffnet internen Link im aktuellen FensterParaguay
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPeru
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhilippinen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPolen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPortugal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterPuerto Rico
Öffnet internen Link im aktuellen FensterQatar
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRas al-Khaima
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRéunion
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRuanda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRumänien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterRußland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSambia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSamoa
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSaudi Arabien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSharjah
Opens internal link in current windowSchottland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweden
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchweiz
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSenegal
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSerbien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeychellen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSierra Leone
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSingapur
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSizilien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSlowakei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSomalia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSpanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSri Lanka
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Kitts and Nevis
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Lucia
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Maarten
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdossetien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdsudan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdwestafrika
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdkorea
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSultanat Brunei Darussalam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSurinam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSwasiland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSyrien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTadschikistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTaiwan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTansania
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTasmanien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschad
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschechien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTschetschenien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterThailand
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTibet
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTogo
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTonga
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinidad und Tobago
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTunesien
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTürkei
Öffnet internen Link im aktuellen FensterTurkmenistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUganda
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUkraine
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUmm al-Qaiwain
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUNASUR - UNASUL
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUngarn
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUruguay
Opens internal link in current windowUsbekistan
Öffnet internen Link im aktuellen FensterUSA
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVanuatu
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVatikanstaat
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVenezuela
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinigte Arabische Emirate
Opens internal link in current windowVietnam
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWales
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeißrussland
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWestsahara
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZentralafrikanische Republik
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZimbabwe
Öffnet internen Link im aktuellen FensterZypern

Und auf keinen Fall vergessen:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Reiseapotheke

Erdogan stoppen: Zur Aussage des türkischen Präsidenten, gegen den IS vorgehen zu wollen, gibt es weltweit Kritik - die von den Nato-Verbündeten der Türkei  weitgehend ausgeblendet wird. Das türkische Militär geht an der syrisch-türkischen Grenze gegen kurdische Flüchtlinge vor und verwehrt Opfern der Angriffe des IS die Einreise in die Türkei, während sich IS-Kämpfer dort weiter frei bewegen können. Die Kumpanei Merkels mit Erdoğan muss beendet werden. Das fordern nicht nur Gregor Öffnet internen Link im aktuellen FensterGysi und Sevim Öffnet internen Link im aktuellen FensterDagdelen in ihren Kommentaren. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

In eigener Sache

Praktikumsplatz. GT - das Online-Magazin - bietet jungem, ambitionierten Kollegen von Morgen einen Praktikumsplatz für vier Wochen. Wenn Sie interessiert an einer guten Ausbildung in journalistischen Stilformen sind, die Arbeit rund um ein internationales Online-Magazin in einer spannenden Aufbauphase kennenlernen wollen, schicken Sie Ihre Kurzbewerbung mit Bild an:

GT, Chefredaktion, Dorfstraße 15, Kablow Ziegelei, 15712 Königs Wusterhausen.

Fact-Finder. Sie ärgern sich, dass so vieles nicht in der Zeitung steht, was aber doch interessant ist? Schicken Sie Ihren Tipp an GT - das Online-Magazin. Sie wollen die Story gleich selbst schreiben? Dann stellen Sie sich bitte in einer Kurzbewerbung mit Foto vor, GT arbeitet gern mit Newcomern, sofern diese professionelle, journalistische Arbeiten verantworten können.

Ressortleiter Technik. Technik fasziniert Sie und Sie möchten gern das Neueste aus der Welt der technischen Innovationen testen, beschreiben und Lesern vorstellen? Dann bewerben Sie sich mit Foto und Kurzlebenslauf bei GT:

GT, Chefredaktion, Dorfstraße 15, Kablow Ziegelei, 15712 Königs Wusterhausen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAkquise. Sie kennen Gott und die Welt und sehen sich durchaus in der Lage, interessante Werbepartner mit hochwertigen Produkten von den Vorteilen eines marktumfeldgerechten Werbens zu überzeugen? Dann sind Sie vielleicht unser Akquise-Partner von Morgen. Schreiben Sie an:

Online-Magezin GT, Verlagsleitung, Dorfstraße 15, Kablow Ziegelei, 15712 Königs Wusterhausen.

Interessante Links. Sie haben selbst eine Internetpräsenz mit hochwertigen, journalistischen Inhalten, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit als bisher bekannt machen wollen? Verlinken Sie GT auf Ihrer Seite - wir schicken Ihnen auch gern einen geeigneten Banner - wir bedanken uns mit einem Backlink. GT hat im März 2010 ca 4 Millionen Zugriffe auf nahezu 900.000 Seiten und regelmäßig mehr als 250.000 Besucher/Monat - bei stark steigender Tendenz - unsere über die Agenturpartner versandten Top-News erreichen mehrmals im Monat zwischen 160.000 und 500.000 Top-Entscheider in Deutschland und werden von Internetseiten in der ganzen Welt zitiert.

 

Privacy Shield ist die neue Daten-Mogelpackung

Die ‚Safe Harbour‘-Nachfolgeregelung der EU Kommission kann die massenhaften Datenerhebungen und -nutzungen durch US-Behörden nicht im Ansatz verhindern und ist weder mit den europäischen Grundrechten noch mit der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vereinbar. Man kann deshalb nur hoffen, dass sie nicht lange Bestand haben wird. Sagt Jan Korte in seiner Analyse in GT. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen


2013, 2014 und 2015 wurde GT von einer Leserjury zu den 100 besten, deutschen Magazinen gewählt. Haben Sie Teil: Spenden Sie für guten Journalismus. (Gehen Sie einfach über den Spendenbutton unten.)

Das neue Buch: "Glück im Schritt"

 

Die Neuauflage der Prosa-Klassiker von Norbert Gisder. Mit der Geschichte „Die Maske der Schönen“, der Novelle „Mars ruft Venus“ und dem Roman „Amok – oder: Die Schatten der Diva“ hat Norbert Gisder der Deutschen Belletristik drei große, schillernde Werke hinzugefügt, die in jedem ernst zu nehmenden, deutschen Feuilleton Beachtung gefunden haben. In einer Sonderedition gibt die Reihe GT-E-Books für Leser dieses Magazins alle drei Prosastücke in einem Sammelband unter einem schillernden, vieldeutenden Bild neu heraus. „Glück im Schritt“ lautet der metapherndichte Titel. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 

Schon bei einer Spende ab 10 Euro erhalten Sie alle drei Bücher im Gesamtwert von über 42 Euro in einem übersichtlichen Sammelband als E-Book. Nach Überweisung der Spende erhalten Sie eine PDF-Datei des Werkes von Norbert Gisder zugesandt.

Norbert Gisder, "Glück im Schritt", Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Edition GT-E-Books, 523 Seiten, 10,00 Euro. mehr lesen

Stehen Sie hinter GT. Und seien Sie sicher, dass jeder Euro ausschließlich für die Recherchen und werthaltigen Journalismus im Magazin GT verwendet wird.

Sie sind hier:  » Medizin

Medizin und ihre Technik

Es gibt Menschen, die werden seekrank, wenn in der Küche der Teekessel pfeift. Warum? Andere haben eine Spinnenphobie und reisen allein deshalb nicht in die Tropen. Wieder andere - kerngesund - kippen plötzlich um und hören auf zu atmen: Herztod. Vielen könnte geholfen werden, wenn mehr Menschen wüssten, wie es geht.

Sicher ist: Ein großteil aller Zivilisationskrankheiten beruht auf unserer Ernährung. Deshalb finden Sie nachfolgend ein ausführliches, eigenes Magazin zum Thema

Öffnet internen Link im aktuellen FensterErnährung und Gesundheit

Öffnet internen Link im aktuellen FensterTrinken und Gesundheit

Öffnet internen Link im aktuellen FensterEssen und Gesundheit

Dazu die Hinweise auf und die politische Debatte zur internationale Welt des Öffnet internen Link im aktuellen FensterWassermanagements.

Wenn Sie ein weiteres Thema besonders interessiert oder Sie eine Idee beisteuern wollen, schreiben Sie an mail@gt-worldwide.com

gleich weiter zum Öffnet internen Link im aktuellen FensterIndex aller Medizin-Themen

Besser schlafen – so gelingt es Ihnen fit und erholt in den Tag zu starten

GT rms
08.04.2017

Nach einer aktuellen Statistik leidet jeder zweite Erwachsene in Deutschland unter regelmäßigen Schlafproblemen. Oftmals sind die Hauptursachen dafür in der zunehmenden Hektik und Stress des Alltags zu finden, doch können auch familiäre Gründe und Streitigkeiten im Freundeskreis zu Problemen eines erholsamen Schlafs führen. Auch der Job kann für manch unruhige Nacht sorgen und verhindern, dass man durchschläft und gar einschlafen kann. So haben wir für Sie im Folgenden fünf praktische Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können das Schlafbedürfnis von Körper und Geist zu stillen und fit und ausgeruht alle Aufgaben des Alltags zu meistern. Fünf Tipps für die meisten Schlafprobleme: lesen

Ernährungsberatung muss gesetzlich geschützt und definiert werden! Wenn es um Ernährung und Diätetik geht, sind Diätassistenten die besten Ansprechpartner

Analyse und Forderungen von Sven-David Müller
16.12.2016

Leider ist der Begriff Ernährungsberatung in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, definiert und geschützt. Jeder kann Ernährungsberatung anbieten und sich als Ernährungsberater bezeichnen. Diese Situation ist unhaltbar. Die Ernährungsweise hat Auswirkungen auf die Gesundheit, kann zu Krankheiten führen und sie beeinflussen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

"Nur Kollateralschaden" einer US-unterstützten Koalition?

Berlin / Bonn / München. Oxfam, Care, Save the Children und Handicap International verurteilen den Bombenangriff der von Saudi-Arabien geführten Koalition auf ein von Ärzte ohne Grenzen unterstütztes Krankenhaus in der Stadt Abs im Gouvernement Haji am 15. August 2016. Die Hilfsorganisationen fordern eine unabhängige Untersuchung. Das Verbrechen hat sich nur zwei Tage nach einem anderen Luftschlag im Gouvernement Saada ereignete, bei dem 10 Kinder ums Leben kamen und 28 verletzt wurden. Schon früher waren drei Krankenhäuser von Ärzte ohne Grenzen im Jemen das Ziel von Militärschlägen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Glyphosat in Wattepads. Umweltbundesamt gegen weitere Zulassung

GT rms
07.03.2016

Gerade erst sorgte Glyphosat im Bier für Aufsehen, nun hat eine Stichprobe des ZDF-Wirtschaftsmagazins "WISO" (Sendung am Montag, 7. März 2016, 19.25 Uhr) das Unkrautbekämpfungsmittel in Wattepads und Wattestäbchen nachgewiesen, darunter auch in einem Bio-Produkt. Die dabei gemessenen Werte sind höher als die bestehenden Grenzwerte für Trinkwasser. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Mit Antikörpern Tumore schnell erkennen

GT rms
16.01.2016

Antikörper bekämpfen Viren und Bakterien. Sie heften sich auch an Krebszellen – in einer typischen, charakteristischen Weise. Fraunhofer-Wissenschaftler nutzen diese Eigenschaft, um Krebszellen in Gewebeproben nachzuweisen. Solche Schnelltests können Chirurgen bereits während der Operation anwenden – innerhalb weniger Minuten und ohne teures Gerät. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Gentechnik-Tier zum essen - guten Appetit.

Von Norbert Gisder
26.11.2015

Über die Auswirkungen wissen wir nicht mehr als weiland über die Spätwirkungen der Wasserstoffbombe. Als die USA und die UdSSR sich noch im Wettrüsten mit immer mehr Megatonnen Sprengkraft zu übertreffen versuchten (und damit die auf der Erde heute überall vorhandene Grundstrahlung bis zu diesem Niveau verseuchten, das auch in den kommenden 100 Generationen vermutlich noch Millionen Tote zu verantworten hat), versicherten uns die Wissenschaftler noch: Keine Gefahr. Für niemanden. Das selbe wird über die Gentechnik behauptet. Fest steht, das erste dieser Tage gentechnisch veränderte Tier, das als Lebensmittel zugelassen worden ist, findet sich nicht in unseren Nachrichten. Es wird verschwiegen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Wärmepumpen, Windkrafträder - Infraschall wird unterschätzt

Opfern unsere Politiker unsere Gesundheit, indem sie die von Windkraftanlagen ausgehenden Gefahren für Leib und Leben der Bevölkerung einfach ausblenden? Tun sie das zugunsten von Profitgier einiger Windkraftanlagenhersteller, Errichter und Betreiber?Öffnet internen Link im aktuellen Fenster lesen

Wenig Fortune, unklares Profil - Coca-Cola kippt auch mit Life in Ungnade der Verbraucherschützer

Es hilft alles nichts: nach Ablehnung selbst der Weihnachtstrucks durch immer mehr Kinder hat Coca-Cola auch mit seiner neuen Sommerbrause keine Feiersause ... ganz im Gegenteil: Verbraucherschützer nehmen das "Life" genannte, grüne Gesöff aufs Korn. Urteil: Weiterhin ein Reinfall, ungesund und ... Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Was mit uns passiert, wenn wir ein Glas Coca-Cola trinken

GT Jovu rms
04.05.2015

Im Internet kursiert ein Artikel. Darin wird genau beschrieben, was mit uns passiert, sobald wir eine gewisse braune Brause in uns hineinschütten: Die chemische Keule schadet, und sie hat einen Namen: Coca-Cola. Schon ein Glas verursacht demnach einen verheerenden "Streik" im Organismus. Einzige Ursache warum wir nicht erbrechen, ist die Phosphorsäure, die die Wirkung des Zuckers hemmt. … lesen Sie in GT, warum Coca-Cola weltweit von immer mehr Menschen boykottiert wird. Lesen Sie, was der "Genuss" von nur einem Glas Coca-Cola mit uns macht bei Facebook, bei Karfreitagsgrill-Weckdienst.org, bei erhoehtesbewusstsein.de, bei daserwachendervalkyrjar.wordpress.com. Lesen Sie außerdem den Kommentar von Norbert Gisder, Egoismus vs. Umweltschutz - Tausende Arbeitsplätze bedroht.

Coca-Cola nach der Tarifeinigung 2015: Egoismus vs. Umweltschutz. Tausende Arbeitsplätze bedroht

Die Mitarbeiter in den Verteilzentren von Coca-Cola dürften entbehrlich werden, heißt es – noch unter der Hand – aus der Coca-Cola Firmenzentrale. Stehen also wieder einmal Entlassungen an – im Haus Coca-Cola? Kommentar von Norbert Gisder Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Philip Morris verklagt Uruguay - wegen des besten Nichtrauchergesetzes der Welt. TTIP grüßt! ...

Liebe Freundinnen und Freunde,
13.04.2015

Sind das die Verhältnisse, die die europäischen Länder nach dem Freihandelsabkommen TTIP mit den USA erwarten: Klagerechte für die Industrie, Chancenlosigkeit für die Menschen und für die Humanität?

Uruguay hat eines der besten Nichtrauchergesetze der Welt — und dafür wird das Land nun von Philip Morris verklagt. Der Tabakgigant könnte den Fall sogar gewinnen, es sei denn, wir schreiten ein. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Gesetzentwurf zu Fracking: 90 Prozent der deutschen Mineral- und Heilquellen bedroht

Zur geplanten Novellierung des Frackinggesetzes sagt MdB Hubertus Zdebel in einem Kommentar: 90 Prozent der deutschen Mineral- und Heilquellen wären bedroht. ... das Gefahrenpotenzial für das Grundwasser ist unterhalb von 3000 Metern nicht geringer als oberhalb. Ernsthafte Schritte gegen den Klimawandel und Fracking sind unvereinbar. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Ohne Verzicht ins Basenplus - Säure-Basen-Balance leicht gemacht

Sich in seinem Körper wohlzufühlen ist ein Grundbedürfnis. Man muss selbst aktiv werden, um seinen Körper zu verstehen und ihn gleichzeitig fit zu halten. Prof. Dr. Jürgen Vormann, wissenschaftlicher Experte und Gründer des Säure-Basen-Forums, weiß, dass ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt hierbei ein wichtige Rolle spielt. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Faszination für chinesische Tees - erntefrisch aus China

Wenn der Berg nicht näher rückt, schickt das Sprichwort den Propheten. Einen wie Gabriele Messina, der ohne ein Wort Chinesisch zu sprechen auf Teebauern am Nan Nuo-Berg zuging und bat, ihren Tee erntefrisch zu kosten. Was daraus wurde? Tanja Martina Kasischke erzählt eine spannende, deutsch-chinesische Begebenheit, die tatsächlich Geschichte macht. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Ernährung und Gesundheit ...

... seit mehr als fünf Jahren ein immer wieder von Lesern angeregtes Thema. Sorry, dass es so lange gedauert hat. Nun aber werden wir die Akteure systematisch darstellen, die Themen nach und nach präsentieren. Denn mehr als 70 Prozent der modernen Zivilisationskrankheiten sind ernährungsbedingt, sagen Ernährungswissenschaftler. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Massive Kritik an Fracking-Plänen – Lebensmittel des täglichen Bedarfs unzureichend geschützt

Ein umfassender, wirksamer Schutz der Wasservorkommen für Lebensmittel, die täglich konsumiert werden, ist in Deutschland nicht mehr garantiert: Man beobachte seit geraumer Zeit, dass unter dem Druck der Fracking-Befürworter der in Deutschland traditionell strenge Gewässerschutz immer mehr ins Wanken gerät. Das kritisiert die deutsche Getränke- und Lebensmittelwirtschaft. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Die unterschätzte Gefahr: Ebola - eine Dokumentation

GT rms
18.11.2014

Was ist falsch gelaufen bei der Eindämmung der Ebola-Epidemie? Dieser Frage widmet sich morgen, am Mittwoch, 19. November 2014, 23.00 Uhr, die ZDF-Dokumentation „Unterschätzte Gefahr – Der Kampf gegen Ebola“. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Ebola - Don Bosco weitet Hilfsmaßnahmen aus

Freetown. Sierra Leone ist aufgrund der Ebola-Epidemie im Ausnahmezustand. Zunehmend bricht die öffentliche Ordnung zusammen. Als Folge werden im Zentrum Don Bosco Fambul in der Hauptstadt Freetown zahlreiche verwaiste und ausgestoßene Kinder aufgenommen, das Zentrum wird dabei von Polizei und Militär geschützt. Hilfe? Fehlanzeige. Bis auf das landesweite Don Bosco Sorgentelefon. Es wurde zur Infohotline ausgeweitet und wird fast nur noch für „Ebola-Aufklärung“ konsultiert, berichten Mitarbeiter der Bonner Don Bosco Hilfsorganisationen. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Naturheilzentrum Sophienhof

Naturheilzentren gibt es überall. Aber nirgends eines wie das von Stefan Wichard. Der Heilpraktiker hat sich auf seine eigene, sehr besinnliche Art und Weise mit Psyche und Physis des Menschen beschäftigt - und dabei ganz eigene Methoden entwickelt, Ursachen von Krankheiten an den Wurzeln zu packen, bei denen andere an den Symptomen nur herumlaborieren. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

"Bitte weiterleiten: Fracking verbieten!"

Es gibt immer mehr Initiativen - gegen die SPD und gegen das Fracking. Es ist vor allem die Angst um die Gesundheit, die die Aktivisten treibt. Die Jüngste läuft zur Zeit per E-Mail-Kampagne durch Deutschland. Ganz normale Bürger sagen: "Ich habe mich an der Online-Aktion des Umweltinstitut München e.V. für ein Fracking-Verbot in Deutschland beteiligt. Bitte helft uns, indem ihr einen konsequenten Umstieg auf erneuerbare Energien und ein generelles Verbot unkonventioneller Gasförderung fordert - unter www.umweltinstitut.org/fracking-verbieten - mehr als 120.000 Menschen haben schon unterschrieben. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Pflegenotstand: Bundesregierung <br/> setzt auf ausländische Fachkräfte

Der demografische Wandel mag für viele Menschen in Deutschland nur eine abstrakte Größe sein, wenn man ihn in Verbindung mit den Beiträgen zu Renten- oder Pflegeversicherung bringt. Doch in einer Branche ist diese Herausforderung schon jetzt sehr konkret: An qualifiziertem Pflegepersonal mangelt es bereits heute. Branchen- und Sozialverbände schlagen Alarm. Report von Stefan Hitze Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Calistix - die neue Workout-No-1-App von Nico Friedrich

Workout ist ein Trend, der von Medizinern für die unterschiedlichsten, gesundheitlichen Probleme als probate Lösung empfohlen wird. Und "Proud to BFit in einer neuen Qualität" ist das Motto des Unternehmensgründers Nico Friedrich aus Brandenburg, dessen Firma, "friedrich. professional solutions", in einem Berliner Kelleratelier ihre erste, vollständig eigene App für iPhone entwickelt hat: Seit dem 12. 12. 12 im iTunes-Store von Apple zu kaufen. Kerngesund werden. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

„Just do it“ - Lance Armstrong versus Radsport

Jetzt ist es also endgültig. Lance Armstrong wurde überführt, seine sieben Medaillen der Tour de France sind Geschichte. Doch neben dem Rad-Profi stehen noch mehr Mittäter auf der Doping-Liste. Die Art und Weise, wie gedopt wurde, erinnert bisweilen an Hollywood-Thriller. Allerdings ohne Helden. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Alternativmedizin - die Serie

von Theresia Blattmann
05.12.2010

 Kaum ein Thema wird in der breiten Öffentlichkeit so kontrovers und emotional diskutiert wie die Alternativmedizin. Immerhin nutzen derzeit mehr als 60 Prozent der Deutschen alternative Behandlungsformen, ungeachtet der Tatsache, dass die Wirksamkeit vieler alternativmedizinischer Methoden nicht eindeutig wissenschaftlich belegt ist. Diskussionen über das Thema sind stark emotional besetzt; dies zeigte nicht zuletzt die hitzige Debatte über die Kostenübernahme für alternative Methoden seitens der Krankenkassen. In einer Titelgeschichte über Homöopathie hieß es unlängst im Magazin der „Spiegel“: „Der Ton zwischen hemmungslos Gläubigen und fundierten Kritikern wird nun rauer, die Auseinandersetzung rabiater“. Derweil bleibe viele Patienten verunsichert zurück: Hilft die Alternativmedizin? Oder ist am Ende alles Scharlatanerie? GT widmet der Alternativmedizin eine Serie. Lesen Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier die Fakten über Homöopathie & Co.

 

Buchrezension - Der Eintritt ins Pflegeheim

Das Pflegeheim kommt auf viele Menschen, vielleicht auf die meisten von uns zu. Das Heim liegt im Grünen oder in einer Betonwüste, es ist Holzklasse oder Polsterklasse.

Zunächst liegt uns der Gedanke an das Pflegeheim fern. Der Verdrängungsmechanismus vor der letzten Etappe unseres Erdenlebens funktioniert. Wir vermögen noch nicht einmal zu unterscheiden zwischen Pflegeheim, Altersheim, Altenheim, Seniorenheim oder Seniorenresidenz und anderen Spielarten. Aber wo käme man hin, wenn man sich jetzt schon Gedanken machen sollte über den Zeitpunkt, an dem der Körper versagt oder der Geist den Geist aufgibt? Leben wir nicht fast ewig? Was aber, wenn das selbständige Leben wegen Erkrankung und Hilflosigkeit nicht mehr möglich ist? Wird man bei den Kindern Unterschlupf finden? Allmählich hat selbst die Spaßgesellschaft begriffen, dass sich die mit dem Umzug ins Pflegeheim gegebenen Probleme nicht mehr abdrängen lassen. Die großen Verlage werfen Bücher auf den Markt, die die Missstände des Pflegewesens grell anprangern. Das Fernsehen hat mit Horrorsendungen gleichgezogen. Wer sich ernsthaft und ausführlich mit der Materie beschäftigen will, sollte deshalb umgehend zu PetraWalters Buch „Der Eintritt ins Pflegeheim“ greifen. Lesen Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier die Buchrezension...

Ein unbequemes Jein - Interview mit Frau Prof. Witt

In der deutschen Öffentlichkeit vollzog sich unlängst eine hitzige Debatte, ob alternative Medizin wie Homöopathie oder Akupunktur von den Krankenkassen bezahlt werden sollten. Schließlich fehlen dem Gesundheitssystem auf der einen Seite Milliarden und auf der andere werden Kosten für alternative Behandlungen übernommen, deren Wirksamkeit bislang wissenschaftlich nie belegt werden konnte. Die Bevölkerung scheint jedoch diese empirische Beweise nicht immer wichtig zu nehmen. Einer Studie zufolge nutzen etwa 60 Prozent der Deutschen Angebote der Komplementärmedizin, etwa die Homöopathie. 

Claudia Witt ist Professorin für Komplementärmedizin an der Charité Berlin. 

Ein Gespräch mit Claudia Witt: Über Homöopathie, die Lobby der Komplementärmedizin –  und warum Wissenschaft allein nicht immer alles erklärt. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

CholesterinCHECK - Der Cholesterintest für zu Hause

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland die häufigste Krankheits- und Todesursache. Und Risikofaktoren dafür gibt es viele: Rauchen, Zuckerkrankheit, Erbliche Belastung, Stress und : Erhöhte Cholesterinwerte. Seit kurzem ist der CholesterinCHECK in deutschen Apotheken  zu kaufen - Der Cholesterintest für zu Hause. Was bringt der neue Test? Öffnet internen Link im aktuellen Fenster lesen

So sieht Deutschland - Die große Serie zu Augenkrankheiten

Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen - wenn nicht das wichtigste. Ein Leben ohne Augenlicht ist für die meisten Menschen spontan unvorstellbar - für eine große Gruppe Deutscher aber Realität. Schätzungen zufolge sind selbst in Deutschland etwa 30 Prozent aller Erblindungen vermeidbar. Laut dem deutschen Berufsverband für Augenärzte erblinden jährlich etwa 10.000 Menschen in Deutschland, knapp 70 Prozent davon sind Frauen. Insgesamt leben hierzulande derzeit etwa 164.000 Blinde. Dazu sind über eine Million Menschen von einer Sehbehinderungen betroffen. Die Anzahl der Sehbehinderungen hat in den letzten 12 Jahren um etwa 80 Prozent zugenommen. Infolge der alternden Bevölkerung muss in 25 Jahren mit über 60% mehr Neuerblindungen gerechnet werden. GT widmet dem wichtigsten Sinnesorgan eine Serie. Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie hier alles über die wichtigsten Augenkrankheiten, wie sie behandelt werden und wie Sie ihr Augenlicht schützen können...

Medizin und Gesundheit 2010 - der Kongress

Vom 5. bis 7. Mai 2010 findet der 13. Hauptstadtkongress Medizin + Gesundheit im Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC Berlin) statt. Rund 8.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland werden zu dem bedeutendsten interdisziplinären Jahrestreffen der Branche erwartet, darunter die wichtigsten Vertreter der Gesundheitspolitik und -wirtschaft, der Versicherungen, der gesundheitsökonomischen Forschung, der Pflege und Physiotherapie sowie der Ärzteschaft. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

"Wenn die Seele zerbricht"

Ein Buch über Mobbing am Arbeitsplatz von Mikel Marz. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Schweinegrippe

Umfrage offenbart den Krampf um die Panikmache und die fehlende Sachlichkeit. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Übergewicht, Krebs - und warum sich das Abnehmen lohnt

Interessante Zusammenhänge von Lebensgewohnheiten und Erkrankungen zeigt eine Studie von Swissestetix, einem Expertenpoos der zugleich ein breites Spektrum an innovativen Behandlungsmethoden der ästhetischen Medizin bietet, außerdem Faltenbehandlung sowie für chirurgische und nichtchirurgische Facelifts. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlesen

Ein Forscher, unermüdlicher Mahner gegen plötzlichen Herztod

Dr. Gunther C. Stehr ist zuallererst Forscher. Seit Jahrzehnten. Nie hat er aufgehört, daran zu glauben, dass es möglich ist, mit besserer Medizintechnik Menschen zu helfen. Deshalb kaufte er die MEPRO, die Medizinische Produkte verbessert. Und forschte weiter: Über den plötzlichen Herztod, zum Beispiel. Auf diesem Gebiet ist Stehr heute führend in vielerlei Initiativen - und in der Ausbildung von Ersthelfern deutschlandweit. Lesen Sie im nachfolgenden Öffnet internen Link im aktuellen FensterReport von Norbert Gisder, warum das so ist und wie Gunther Stehr als Berater arbeitet. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen


Zusammenfassung der Seite:

Grand Tourisme - Worldwide

Medizin, Technik, Medizintechnik, Forschung, Herztod, Defibrillator, Ausbildung, Erste Hilfe, Herzdruckmassagen